3 Möglichkeiten, mit Nest Geld bei Ihrer Energierechnung zu sparen

Intelligente Technologie kann alltägliche Aufgaben einfacher, sicherer und manchmal sogar umweltfreundlicher machen! Wenn Sie einen Nest-Thermostat besitzen, zeigt Ihnen dieser Artikel einige Möglichkeiten, wie Sie Ihre Energiekosten und Ihre Umweltbelastung senken können.

Am Ende haben Sie den Öko-Temperaturmodus von Nest gemeistert und einen Heizplan erstellt, der maximale Einsparungen bei gleichzeitiger Reduzierung der Umweltkosten ermöglicht.

1. Lehren Sie Ihr Nest: Geben Sie ein gutes Beispiel

Nest ist ein eifriger Schüler! Sobald Sie Ihren Thermostat eingerichtet haben, lernt er Ihre Routinen. Nest lernt ständig und wird seinen Heizplan ständig verfeinern, um sicherzustellen, dass Ihr Zuhause bei minimalen Kosten eine angenehme Temperatur hat.

Identifizieren Sie zunächst Zeiten, in denen Ihr Zuhause kühler sein könnte, ohne Ihren Komfort zu beeinträchtigen. Offensichtliche Beispiele sind die Stunden, in denen Sie normalerweise schlafen oder nicht zu Hause sind. Wenn Sie diese Zeiten identifizieren, müssen Sie möglicherweise die anderen Bewohner Ihres Hauses berücksichtigen. Wenn Sie Ihr Haus mit Haustieren oder sogar Pflanzen teilen, können niedrige Temperaturen negative Auswirkungen auf deren Gesundheit und Glück haben.

Abhängig von Ihrem Standort kann es sogar gefährlich sein, Ihr Eigentum längere Zeit unbeheizt zu lassen. Zum Beispiel kann das Wasser in Ihren Rohren gefrieren, was zu Rohrbrüchen und Wasserschäden führen kann. Nehmen Sie Ihre Anpassungen am besten langsam vor und überwachen Sie die Ergebnisse.

Um Nest zu trainieren, die Temperatur in bestimmten Zeiträumen zu senken, müssen Sie einige Tage lang den Thermostat manuell wechseln, um die gewünschten Änderungen widerzuspiegeln. Dies kann bedeuten, dass Sie den Thermostat herunterdrehen, bevor Sie ins Bett gehen oder morgens zur Arbeit gehen. Wiederholen Sie dieses Verhalten einige Male, und Nest nimmt dies zur Kenntnis und passt seinen Zeitplan entsprechend an.

Dieser Vorgang kann einige Versuche und Irrtümer erfordern, da Sie einen angemessenen Kompromiss zwischen Energieeinsparungen und Komfort finden. Sie können Ihre Energiekosten erfolgreich senken, entscheiden jedoch, dass das Aufwachen in einem eiskalten Haus zu teuer ist!

Wenn Sie diesen Sweet Spot zwischen Komfort und Kosteneinsparungen finden, ist es hilfreich, genau zu wissen, wie viel Sie sparen.

2. Überwachen Sie Ihren Energieverbrauch mit Home Report

Nest sendet Ihnen jeden Monat eine Zusammenfassung Ihres Energieverbrauchs per E-Mail. Sie können Ihren Energieverbrauch jedoch jetzt mithilfe des Nest Home Report analysieren.

Starten Sie die Nest-Anwendung auf Ihrem Smartphone oder Tablet, um Ihren Home Report zu überprüfen. Sie können dann den Thermostat auswählen, den Sie analysieren möchten.

Sie können alle Ihre Nest-Thermostate in der Nest-Anwendung für Android und iOS anzeigen.

Tippen Sie unten rechts auf dem Bildschirm auf “Verlauf”.

Tippen Sie auf, um den Energieverbrauchsbericht für einen bestimmten Thermostat anzuzeigen "Geschichte."

Dieser Bildschirm zeigt eine 10-tägige Zusammenfassung des Energieverbrauchs des ausgewählten Thermostats an.

Nest zeigt eine 10-tägige Zusammenfassung der Aktivitäten dieses Thermostats an.

Sie können weitere Informationen zum Energieverbrauch für einen bestimmten Tag anzeigen, indem Sie auf diesen Tag tippen.

Der orangefarbene Balken zeigt die Zeit an, zu der das Heizsystem beheizt wurde, und die Zahl gibt an, wie lange das System an dem ausgewählten Tag eingeschaltet war. Die Zahlen, die entlang der Leiste angezeigt werden, sind die in Ihrem Zeitplan festgelegten Zieltemperaturen.

Für einige Tage erhalten Sie möglicherweise das begehrte Nestblattsymbol. Dieses Blatt zeigt an, dass Sie Ihren Energieverbrauch an diesem Tag erfolgreich gesenkt haben.

Rechts auf dem Bildschirm sehen Sie Symbole, die die Hauptgründe darstellen, warum Ihr Energieverbrauch an diesem Tag gestiegen oder gesunken ist. Einige dieser Symbole können verwirrend sein. Wenn Sie sich nicht sicher sind, tippen Sie auf das Symbol. Nest zeigt einen Tooltip mit weiteren Informationen zum ausgewählten Symbol an.

Tippen Sie im Nest-Bericht auf ein beliebiges Symbol, um weitere Informationen zum Energieverbrauch an diesem Tag anzuzeigen.

Dieser Bericht kann besonders nützlich sein, um Ihren Energieverbrauch für verschiedene Tage zu vergleichen und gegenüberzustellen, einschließlich der Ermittlung von Faktoren, die Ihre Gesamtenergiekosten erheblich erhöhen oder verringern.

Der Nest-Heimbericht kann auch nützlich sein, wenn Sie mit verschiedenen Zeitplänen und Zieltemperaturen experimentieren, da Sie die Auswirkungen jeder Änderung deutlich sehen können. Mit diesem Bericht können Sie Ihren Energieverbrauch kontinuierlich optimieren, bis Sie so kostengünstig und umweltfreundlich wie möglich sind.

3. Nest Eco Mode

Ihr Nest-Thermostat kann mithilfe seiner Aktivitätssensoren, des Standorts Ihres Telefons und der Sensordaten anderer verfügbarer Google Nest-Produkte erkennen, ob Sie zu Hause sind.

Wenn Ihr Nest feststellt, dass niemand zu Hause ist, wird der Öko-Temperaturmodus automatisch aktiviert. Dieser Modus soll dazu beitragen, Ihre Energiekosten zu senken, indem niedrigere Temperaturen beibehalten werden, wenn Nest allein zu Hause ist. Wenn Sie zurückkehren, nimmt Ihr Nest seinen regulären Zeitplan wieder auf.

Sie können die Öko-Temperaturen auch jederzeit manuell aktivieren. Wenn es Ihnen nichts ausmacht, etwas kühler als gewöhnlich zu sein, können Sie durch manuelles Aktivieren der Öko-Temperaturen Ihren Energieverbrauch senken.

So aktivieren Sie den Eco-Temperaturmodus manuell:

1. Starten Sie die Nest-Anwendung auf Ihrem Smartphone oder Tablet.

2. Wählen Sie den Thermostat aus, in dem Sie den Öko-Temperaturmodus verwenden möchten.

3. Tippen Sie am unteren Bildschirmrand auf „Eco“.

Dieser Thermostat wechselt jetzt in den Eco Temperature-Modus.

Wenn Sie dies noch nicht getan haben, sollten Sie Ihren Öko-Temperaturbereich überprüfen, da durch Ändern dieser Einstellungen größere Kosteneinsparungen erzielt werden können:

1. Starten Sie die Nest-Anwendung auf Ihrem Smartphone.

2. Wählen Sie den Thermostat aus, den Sie konfigurieren möchten.

3. Tippen Sie in der oberen rechten Ecke auf das Symbol „Einstellungen“.

4. Suchen Sie den Abschnitt „Öko-Temperaturen“ und tippen Sie zum Erweitern auf.

Sie können die Einstellungen für die Öko-Temperaturen in der Nest-App ändern.

5. Sie können jetzt Ihren Öko-Temperaturbereich anpassen, indem Sie den Schieberegler ziehen. Das Nestblatt wird angezeigt, wenn Sie eine Temperatur auswählen, mit der Sie Ihre Energiekosten senken können.

Das Finden der effektivsten Öko-Temperatur kann einige Versuche und Irrtümer erfordern. Wenn Sie Ihre Öko-Temperatur senken, sparen Sie Geld, aber niemand möchte in ein eiskaltes Haus zurückkehren!

Während Sie experimentieren, kann es hilfreich sein, Ihren Home Report im Auge zu behalten, da Sie so die Auswirkungen Ihrer Öko-Temperaturanpassungen sehen können.

Um weitere Kosten für Ihre Stromrechnung zu sparen, möchten Sie möglicherweise einen Laptop anstelle eines Desktop-PCs verwenden, da dieser energieeffizienter ist.

Verbunden:

Ist dieser Artikel nützlich? ja Nein

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *