8 Gründe für den Wechsel von Windows zu Linux

Als Windows 10 begann, mit einer Reihe von Richtlinienentscheidungen, die Microsoft in Bezug auf sein Produkt getroffen hat, ein neues Gesicht zu zeigen, ist ein Anstieg der Zahl der Menschen, die zu Linux wechseln, zu beobachten. Dies ist nicht überraschend, da Linux schon immer das perfekte Werkzeug für den Datenschutz war. Wenn Sie noch am Zaun stehen, sind hier acht Gründe, warum Sie von Windows auf Linux umsteigen sollten.

1. Linux ist kostenlos!

Ja, Linux kommt zu den glorreichen Preisen von genau 0,00 US-Dollar. Um es noch besser zu machen, können Sie es auf allen Geräten verwenden und für alles verwenden, was Sie möchten.

Während Windows und die meisten seiner proprietären Software Sie einen Arm und ein Bein kosten können, um die Lizenzen zu erwerben, können Sie darauf verzichten, indem Sie die in Linux verfügbaren Alternativen verwenden. Es gibt jede Menge Open-Source- und freie Software für Linux, und selbst diese Premium-Software ist auch ziemlich erschwinglich.

Gleichzeitig ist dies mit der Einschränkung verbunden, dass Adobe Photoshop funktionsreicher ist und mehr professionelle Unterstützung bietet als GIMP. Wenn Sie auf die Extras vieler dieser Anwendungen verzichten können, haben Sie einen voll funktionsfähigen Linux-Desktop mit einer vollständigen Suite aller Software, die Sie benötigen, ohne etwas bezahlen zu müssen.

2. Sie können es ohne Installation ausführen

Wenn Sie nicht überzeugt sind, dass Linux die beste Wahl für Sie ist, können Sie es testen, ohne es auf Ihrer Festplatte installieren zu müssen.

Dies wird als das Ausführen einer „Live“-Distribution bezeichnet. Sie stecken Ihren USB-Stick ein, um die Linux-Distribution Ihrer Wahl zu booten, Ihr Computer lädt seine Kernkomponenten in den Arbeitsspeicher, und wenn das erledigt ist, werden Sie von einem Bildschirm begrüßt, der Sie einfach so begrüßt!

Wenn Sie Linux in einer Live-Umgebung laufen lassen, können Sie es ohne Risiko ausprobieren, ein Gefühl dafür bekommen, wie es ist, ohne die Opfer einer vollständigen Installation zu machen. Auf diese Weise sind Sie besser in der Lage, eine fundierte Entscheidung darüber zu treffen, welche Art von Geschmack Sie möchten oder ob Sie nach dem Wechsel von Windows zu Linux sogar dabei bleiben möchten.

Wenn Sie wirklich eine Krise der Wahl haben und gerade erst anfangen, Ihre Zehen in den Pool zu tauchen, würde ich beides empfehlen Ubuntu, Minze, oder eine viel mehr Übergangsverteilung wie Solus. Es dauert nur ungefähr eine Stunde, um einen Live-USB zu erstellen und alle drei auszuprobieren und sich zu entscheiden.

3. Hauchen Sie alten Computern neues Leben ein

Windows 11 hat strenge Hardwareanforderungen und funktioniert nur mit moderner Hardware. Linux gibt Ihnen die Möglichkeit, Ihre alten Computer zu nutzen und ihnen ein neues Leben zu geben.

Distributionen wie Lubuntu, antiX, Welpen-Linux, BunsenLabs oder sogar TinyCore (für die abenteuerlustigeren Typen) bieten das volle Linux-Erlebnis in einem kompakten und ressourcenschonenden Paket. Erwarten Sie nicht, dass sie so hübsch sind wie die High-End-Geräte, aber sie werden Ihre ältere Ausrüstung wieder in etwas Nützliches verwandeln.

4. Linux ist sicher

Während Sie unter Windows oft Antivirensoftware mit Abonnementgebühren installieren müssen, fragt Linux: “Anti-was?”

Obwohl man argumentieren könnte, dass sich Hacker wegen der geringen Reichweite nicht die Mühe machen, Viren für Linux zu schreiben, gibt es andere Dinge, die Malware daran hindern, auf Kernteile Ihres Systems zuzugreifen. Zum Beispiel werden die Passwort-Eingabeaufforderungen, mit denen Sie ständig belästigt werden, wenn Sie versuchen, etwas zu tun, das Root-Rechte erfordert, auch erscheinen, wenn ein anderes Programm, das auf Ihrem System ausgeführt wird, diese erfordert.

5. Sie haben die totale Kontrolle über das Betriebssystem

Gegen Ende des Jahres 2020 beschloss Microsoft, einen beispiellosen Schritt für Windows 10 zu unternehmen. jede Möglichkeit der Einwilligung entfernen von seinen Benutzern für den Prozess der Anwendung eines Updates, das Build 1903 zurückziehen würde. Es war nicht unbedingt der Strohhalm, der vielen Menschen den Rücken brach, aber diese Veranstaltung erneuerte Gespräche über frühere verbraucherfeindliche Praktiken und Bedenken hinsichtlich der Privatsphäre, die laufen seit über 20 Jahren.

Wenn Sie Linux verwenden, haben Sie die Kontrolle darüber, was mit Ihnen passiert. Wenn Sie eine Distribution finden, die etwas tut, was Sie als beunruhigend empfinden, gibt es mindestens drei weitere, die bereit sind, Sie in ihrem Kreis willkommen zu heißen. In diesem Ökosystem bestand der Wettbewerbsdruck in der Vergangenheit auf Aktionen, die Ihnen die bestmögliche Kontrolle bieten.

6. Sie können alles anpassen!

Wenn Ihnen die Distribution, die Sie haben, gefällt, Sie sich so weit vertraut gemacht haben, dass Sie bequem darin stöbern können, aber Sie hassen die Szenerie, mit der Sie beim Hochfahren des PCs begrüßt werden, Linux hat dafür eine Lösung.

Das Betriebssystem besteht aus mehreren Schlüsselkomponenten, die weggerissen und gegen andere ausgetauscht werden können. Wenn Sie eine neue Desktop-Umgebung wünschen, die Ihnen völlig neue Grafiken und Effekte bietet, müssen Sie sie nur installieren und zum Laufen bringen.

Gefällt Ihnen die Funktionsweise von GNOME nicht? Tauschen Sie es gegen XFCE aus! Gefällt Ihnen das Standard-Look and Feel von GNOME nicht? Tauschen Sie es mit vielen Themen aus.

7. Sie müssen sich nicht um das Terminal kümmern

So wie Windows Sie nicht dazu zwingt, seine Befehlszeile zu verwenden, erfordern viele gängige Linux-Distributionen auch keine Kenntnisse ihrer Terminals.

Wenn Sie eine App installieren möchten, gehen Sie einfach auf die Website des Entwicklers, laden Sie das Installationsprogramm herunter und doppelklicken Sie darauf.

Einige Linux-Distributionen haben ihre eigenen “App Stores”, die ein Repository mit Software enthalten, die für Ihre Verwendung kuratiert ist, falls Sie etwas zentralisiertes möchten, wie Google Play oder den Apple App Store. In Ubuntu heißt es Software Center und in Linux Mint heißt es Software Manager.

Wenn Sie Ihren App Store finden möchten, suchen Sie im Allgemeinen einfach nach „Software“ im Anwendungsmenü und Sie sollten eine Art Repository sehen, in das Sie klicken und alle Ihre Lieblings-Apps finden können.

8. Spielen ist jetzt einfacher denn je!

Dank des Proton-Projekts von Steam kann Linux jetzt die meisten Spiele ausführen.

Entsprechend Protons eigene Statistik, 78 Prozent der Top-100-Spiele auf Steam funktionieren auf einem zufriedenstellenden Niveau oder höher, wenn sie unter Linux mit der richtigen Software ausgeführt werden. Dank Utilities wie Protontricks ist es auch nicht unmöglich, einige der argumentativeren Spiele zum Laufen zu bringen.

Ich werde nicht lügen und sagen, dass es immer einfach sein wird, aber es ist möglich, ein Linux-Gaming-Rig zu haben, auf dem die meisten Spiele, die Sie kennen und lieben, perfekt laufen. Es kann jedoch sein, dass Sie ein oder zwei davon aus Ihrem Repertoire streichen müssen. Schauen Sie sich an, was die Leute darüber sagen, wie jedes Ihrer Spiele unter Linux läuft, und wenn Sie nach all dem glauben, dass Sie von Windows wechseln können, zögern Sie nicht!

Abschluss

Es besteht kein Zweifel, dass Windows immer noch König ist und auch weiterhin König sein wird, wenn es um den Heim- und Kleinunternehmensmarkt geht. Das heißt aber nicht, dass man damit leben muss. Wenn Sie sich Sorgen um Ihre Privatsphäre machen und ein sicheres Betriebssystem wünschen, ist Linux das perfekte Werkzeug für Sie. Die Frage ist nicht:“Warum sollten Sie von Windows auf Linux umsteigen?„Eher sollte es sein“Warum hast du es gestern nicht gemacht?

Wenn Sie sich immer noch nicht sicher sind, lesen Sie die Antworten auf häufig gestellte Fragen von Windows-Benutzern, die zu Linux wechseln möchten. Wenn Sie Dual-Boot bevorzugen, finden Sie heraus, wie Sie die beiden Betriebssysteme mit unterschiedlichen Zeiten reparieren können.

Ist dieser Artikel nützlich? ja Nein

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *