CPU Buying Guide 2021: Worauf Sie in einem Prozessor achten müssen

Das Herzstück jedes Computers ist eine Zentraleinheit (CPU). Es ist die Sache, die alle Berechnungen für ein System durchführt, egal ob Sie ein Papier für die Schule schreiben, eine E-Mail senden oder online einkaufen. Dies ist eines der Dinge, auf die sich PC-Entwickler am häufigsten konzentrieren, da unterschiedliche CPUs für unterschiedliche Aufgaben gut sind. Forscher, die komplexe lineare Algebra betreiben, benötigen andere Dinge von ihren CPUs als Gamer, und Gamer benötigen andere Dinge als Ihr durchschnittlicher Privat- oder Geschäftsbenutzer. Hier gehen wir unsere CPU-Kaufanleitung für 2021 durch: Worauf Sie bei einem Prozessor achten sollten.

Aspekte einer CPU

Kernanzahl

Eines der ersten Dinge, die Sie beim Nachschlagen einer CPU sehen werden, ist die Anzahl der Kerne. Dies bedeutet die Anzahl der gleichzeitigen Aktionen, die gleichzeitig ausgeführt werden können. Jeder Verarbeitungskern kann eine Aufgabe erledigen. Je mehr Kerne Sie haben, desto mehr können Sie gleichzeitig tun. Die meisten CPUs haben jetzt mindestens vier Kerne, aber diese sind im Allgemeinen nur für den einfachen Gebrauch zu Hause und im Büro geeignet.

Ich würde Spielern in der Nähe von sechs bis zwölf empfehlen, je nachdem, was Sie gleichzeitig tun, und zwischen 16 und 64 für Workstation-Benutzer, virtuelle Labor-Builds und Recherchen, offensichtlich abhängig von Ihrem Anwendungsfall .

Taktraten

Der Grund, warum ich den meisten Benutzern vorschlage, keine 64-Kern-CPUs zu kaufen, ist, dass sich die Kerne beim Hinzufügen weiterer Kerne langsamer bewegen und die meisten Benutzer von schnelleren Taktraten profitieren, um kleine Aufgaben schneller zu erledigen. Sie werden feststellen, dass bei AMDs erstklassiger Threadripper-CPU die 3990x: Taktraten nicht annähernd der derzeit schnellsten Standardtaktrate auf dem Markt entsprechen, die auf dem Papier zur gehört Intel Core i9-10900kDer 3990x kommt mit einem Basistakt von 2,4 GHz und einem maximalen Boost-Takt von 4,3 GHz und der 10900k mit 3,7 Basis- und 5,3-Boost.

Diese Basis- und Boost-Takte beziehen sich auf Multithread- bzw. Light-Threaded-Workloads. Der 3990x kann also alle 64 Kerne auf 2,4 GHz bringen, während der 10900k alle 10 Kerne auf 3,7 GHz bringen kann.

CPU-Einkaufsführer 2021 Ryzen

TDP

Die Thermal Design Power (TDP) ist die maximale Leistung, die eine CPU vom Computer bezieht, und die maximale Wärmemenge, die sie erzeugt. Im Allgemeinen ist die TDP umso niedriger, je niedriger die Kernanzahl und die Taktrate sind. Je höher die Kernanzahl und die Taktrate sind, desto mehr Strom benötigen Sie im Allgemeinen und produzieren mehr Wärme für eine bestimmte CPU.

Zum Beispiel gibt es Laptop-Chips mit geringem Stromverbrauch und einer TDP von 15 Watt, was in Ordnung ist, da Laptops mit Batteriestrom betrieben werden sollen und nicht zu viel Wärme abgeben sollten, aber die AMD Threadripper 3990x hat eine TDP von 280 Watt. Dies spielt jedoch im Allgemeinen keine Rolle, da diese in sehr großen Arbeitsstationen untergebracht sind, die diese Art von Wärme abführen können.

Marke

Es gibt zwei primäre CPU-Hersteller für Desktop-Computer: Intel und AMD. Derzeit gibt es immer weniger Anwendungsfälle, in denen Intel-CPUs aufgrund der technischen Entwicklung der AMD-Produkte besser sind als AMD-CPUs. Die Prozessoren sind mit mehr Effizienz konstruiert und hergestellt, und es ist nicht zu leugnen, dass Sie an der Spitze stehen, wenn das Engineering intelligenter und die Fertigung besser ist. Es gibt jedoch Situationen, in denen Sie eine Intel-CPU benötigen, und ich werde dies als Nächstes behandeln.

CPU-Einkaufsführer 2021 Core

Übertaktbar

Das Übertakten Ihrer CPU wird nicht immer empfohlen, kann aber durchgeführt werden. Es ist der Prozess, mehr Leistung aus Ihrer CPU herauszuholen, indem Sie mehr Strom hineinschieben und nach höheren Taktraten fragen. Alles in Intels Aufstellung mit einem „k“ am Ende oder in AMDs Aufstellung mit einem „x“ am Ende ist übertaktbar.

Beispiele für CPUs für verschiedene Anwendungsfälle

Ich möchte vier verschiedene Anwendungsfälle explizit betrachten und eine CPU für sie finden. Dies sollte Ihnen eine Vorstellung davon geben, wo Sie in die Gleichung passen. Bitte beachten Sie auch, dass dies keine Grafikprozessoren umfasst. Weitere Informationen zum Kauf einer GPU im Jahr 2021 finden Sie in unserem Einkaufsführer für Grafikkarten.

Anwendungsfall 1: Der Gelegenheitsbenutzer

Wenn Sie ein gelegentlicher Benutzer sind, der im Internet surft, von zu Hause aus arbeitet und vielleicht ein bisschen sehr leicht spielt, ist ein Intel Core i5-10400 oder ein AMD Ryzen 5 3600 genau das Richtige. Sie sind jeweils 6 Kerne und haben eine TDP von 65 Watt, was bedeutet, dass die mitgelieferten Kühler oder etwas relativ Kleines den Trick machen. Es ist erwähnenswert, dass der 10400 über integrierte Grafiken verfügt, der 3600 jedoch nicht. Sie müssten also eine separate GPU kaufen, um mit dem 3600 mitzuhalten. Keine große Sache, aber nur etwas Besonderes.

CPU-Einkaufsführer 2021 Intel

Anwendungsfall 2: Der Spieler

“Gamer” ist ein ziemlich nebulöser Begriff, weil man alles spielen kann, von Minecraft, das auf einem Raspberry Pi läuft, bis zu Crysis, das auf nichts gut läuft. Hier gibt es einige Bereiche, aber ein Intel Core i7-10700k oder ein AMD Ryzen 7 5800x wären eine gute Wahl. Sie sind beide acht Kerne und haben eine großartige Single-Thread- und Multi-Thread-Leistung, und genau das beginnen Spiele zu funktionieren.

Sie könnten mehr für mehr Leistung bezahlen, insbesondere wenn Sie vorhaben, leichte Inhalte zu erstellen oder zu streamen, aber für reine Spiele sind dies eine solide Wette. Sie könnten weniger für eine leistungsstärkere 6-Core-CPU ausgeben als in den vorherigen Anwendungsfällen erwähnt, aber ein Core i7 oder Ryzen 7 ist eine großartige Option. Für die ultimative Spieleleistung sind der Intel Core i9-10900k der Spitzenklasse oder der Ryzen 9 5900x die erste Wahl.

Anwendungsfall 3: Der Entwickler oder Inhaltsersteller

Diese scheinen sehr unterschiedlich zu sein, aber sie sind überraschend ähnlich: professionelle, anspruchsvolle Anwendungsfälle, die einen soliden „Pep“ unter der Haube erfordern. Für professionelle Anwendungen gibt es kein besseres AMD. Dort haben sie jahrelang an Intel vorbei geleuchtet und dort bis heute. Ein Ryzen 9, entweder der 5900x oder der 5950x, wäre eine ausgezeichnete Wahl. Sie haben 12 bzw. 16 Kerne und bieten eine hervorragende Single- und Multithread-Leistung. Sie arbeiten auch mit einer niedrigeren TDP als das leistungsstärkste Angebot von Intel, mit mehr realer Leistung, mehr Kernen und weniger Wärme. Professionelle Anwendungen sind für AMD ein Knaller.

CPU-Einkaufsführer 2021 Amd

Anwendungsfall 4: Der Ingenieur oder Forscher

Die Ehre geht hier an AMD Threadripper. Die besten der besten Chiplets, die AMD zu bieten hat, stecken in diesen Threadripper-Chips, und die Anzahl der Kerne im Vergleich zu den Taktraten ist verrückt. Sie können einen 32-Kern-Prozessor erwerben, der die eXtreme-Editionen von Intel absolut übertrifft, und das heißt nichts von den anderen Modellen in der Produktpalette. Wenn Sie für ernsthafte Arbeit leistungsstarke Multicore-CPUs benötigen, gibt es außer Threadripper nichts dafür. Wenn das Studio, das Terminator: Dark Fate erstellt hat, und der Entwickler von Linux Threadripper verwenden, wissen Sie, dass Sie in guter Gesellschaft sind.

Ich hoffe, Ihnen hat unser CPU-Einkaufsführer für 2021 gefallen. Wenn Sie dies getan haben, sollten Sie sich einige unserer anderen CPU-Inhalte ansehen, z. B. unseren Vergleich der Anzahl der CPU-Kerne mit der Taktrate, warum und wie die CPU-Taktraten nicht steigen um eine hohe CPU-Temperatur abzukühlen.

Verbunden:

Ist dieser Artikel nützlich? ja Nein

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *