GhostBSD Review: Einfach und leicht

Da es für Ihr kostenloses Open-Source-Betriebssystem so viele verschiedene Optionen gibt, kann es schwierig sein, herauszufinden, welche Option für Sie die beste ist. Das Wechseln zwischen Linux-Distributionen ist schwierig – Debian und seine Derivate, Ubuntu und seine Derivate, Fedora, Arch, openSUSE, die Liste geht weiter. Was ist jedoch, wenn die beste Wahl für Sie technisch gesehen kein Linux ist? Hier überprüfen wir GhostBSD, ein FreeBSD-basiertes Unix-Betriebssystem, das für eine einfache Desktop-Erfahrung entwickelt wurde, um festzustellen, ob es für Sie geeignet ist.

GhostBSD Erste Eindrücke

Eines der Dinge, die mir beim Ausprobieren eines BSD-Betriebssystems immer auffallen, ist, wie ähnlich sie sich oft fühlen. Ich weiß, dass Linux und BSD beide “Unix-ähnliche” Betriebssysteme sind, aber es ist leicht zu vergessen, dass der Quellcode für Dinge wie GNOME oder in GhostBSDs Fall MATE kostenlos und offen ist und leicht mit anderen Betriebssystemen portiert werden kann Systeme wie GhostBSD. Es hilft mir, mich auf die wichtigen Änderungen zu konzentrieren, z. B. die Funktionsweise von GhostBSD unter der Haube und die Entscheidungen, die das Projekt getroffen hat, um die Mission zu erfüllen, ein einfaches Desktop-Betriebssystem für den allgemeinen Gebrauch bereitzustellen.

Ghostbsd Review Desktop

Ich fühlte mich sofort von GhostBSD begrüßt. Abgesehen von dem Techno-Hokuspokus, den Sie beim ersten Start erhalten, bei dem Sie auswählen müssen, wie das System gestartet werden soll, ist es großartig zu sehen, dass das Betriebssystem ein freundlich aussehendes Thema und eine Präsentation enthält. Es fühlt sich sehr nach einem gewohnten FOSS-Desktop-Betriebssystem an, ist aber dennoch recht benutzerfreundlich. Dies ist wichtig, da es eine gute Möglichkeit ist, Ihren Großeltern etwas zu geben, mit dem Sie auf einem Laptop oder Desktop vertraut sind. Wenn es jedoch in irgendeiner Weise benutzerfeindlich ist, werden sie auch weiterhin ihr Tablet verwenden klein für sie zu sehen.

Der GhostBSD-Installationsprozess

Was ich an GhostBSD nicht mag, ist der Installationsprozess. Es muss kein Symbol installiert werden, daher müssen Sie in das Terminal springen und den Befehl gbi ausführen. Diese Methode, um zum Installationsprogramm zu gelangen, ist definitiv nicht so benutzerfreundlich, sodass Sie die Dokumentation finden müssen, um sie auf dem Laufwerk Ihres Systems zu installieren. Ich finde das ein bisschen enttäuschend.

Das Installationsprogramm selbst ist auch eher auf einen Power-User ausgerichtet. Wenn Sie nicht wissen, was Sie tun, erhalten Sie möglicherweise eine Konfiguration, die Sie nicht wirklich möchten. Wenn Sie beispielsweise ein anderes Betriebssystem auf Ihrer Festplatte installiert haben (sehr häufig bei Erstbenutzern), wird standardmäßig eine vollständige Festplatteninstallation verwendet, anstatt wie Fedora mit dem Anaconda-Installationsprogramm in den offenen Bereich auf Ihrer Festplatte zu stecken Beispiel. Außerdem würden Sie für Ihre Standard-Shell eher Fish als Bash verwenden, was für Anfänger nicht besonders gut ist, da auf Bash unzählige Anleitungen geschrieben sind, die möglicherweise mit Fish funktionieren oder nicht.

Ghostbsd Review Installer 1

Ghostbsd Review Installer 2

Ghostbsd Review Installer 3

Ghostbsd Review Installer 4

Ghostbsd Review Installer 5

Ghostbsd Review Installer 6

GhostBSD-Benutzererfahrung

Insgesamt ist es für mich als Linux-Benutzer einfach, mich in GhostBSD zurechtzufinden. Der MATE-Desktop ist mir vertraut, ebenso wie die meisten im Betriebssystem verfügbaren Tools. Besonders gut gefällt mir, dass bereits vier virtuelle Desktops vorkonfiguriert sind, da diese nun ein wesentlicher Bestandteil meines Workflows sind und mich letztendlich auf Linux und BSD zurückführen.

Ghostbsd Review Anmeldebildschirm

Ghostbsd Review Lock Screen

Eine weitere Tugend der Desktop-Umgebungen, die wir lieben, ist die Möglichkeit, sie an unterschiedliche Anforderungen anzupassen und anzupassen. Sie können beispielsweise die Titelleistenschaltflächen zum Schließen, Minimieren und Maximieren von rechts nach links verschieben, wenn Sie möchten, was für MacOS-Benutzer hilfreich ist.

Es gibt auch Freiheiten, die mit Updates und Update-Mechanismen verbunden sind. Sie können entweder pkg verwenden, wie Sie apt oder dnf über die Befehlszeile unter Linux verwenden, oder die GUI-Paketverwaltungstools verwenden.

Ghostbsd Review Updater

Die installierten Anwendungen sind alle erforderlich. Es ist genau das, was Sie von einer typischen schlanken Open-Source-Desktop-Betriebssystemkonfiguration erwarten können, ohne Schnickschnack und nur mit den wesentlichen Anwendungen.

Ghostbsd Review Apps

Bei der Benutzererfahrung gibt es nicht viel zu bemerken – es handelt sich um eine sehr einfache und benutzerfreundliche Version des MATE-Desktops, die so konzipiert ist, dass sie die Systemressourcen schont und einfach zu bedienen ist. Insgesamt denke ich, dass Sie nichts falsch machen können.

Lesen Sie auch einige unserer anderen Distro-Testberichte wie Deepin, Clear Linux oder MX Linux.

Verbunden:

Ist dieser Artikel nützlich? ja Nein

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *