Google Keep vs. Evernote vs. Apple Notes: Welches ist die beste Notiz-App?

Es gibt derzeit viele Notiz-Apps. Evernote ist so immergrün wie eh und je und entwickelt sich mit der Zeit weiter. Google Keep vom Suchmaschinenriesen ist eine weitere Feder in seiner Kappe. Apple Notes hat mit der jüngsten Veröffentlichung von iOS 15 ein riesiges Update erhalten, das es mit dem Rest des Pakets auf Augenhöhe bringt. Hier untersuchen wir Google Keep vs. Evernote vs. Apple Notes, um zu sehen, welches besser ist und warum.

Benutzeroberfläche (UI)

Evernote hat kürzlich ein dringend benötigtes Update erhalten, bei dem die Benutzeroberfläche neu gestaltet wurde, um mit der Notizenbranche Schritt zu halten. Es ist jetzt viel übersichtlicher mit aktuellen Notizen oben, Scratch Pad für schnelle Notizen unten und der Option, unten neue Notizen in verschiedenen Formaten zu erstellen. Die restlichen Optionen – wie Tags, Kategorien, Aufgaben usw. – wurden in einem Seitenleistenmenü versteckt.

Evernote Ios Ui

Was Evernote wirklich glänzt, ist die Möglichkeit, die Startseite anzupassen, sodass Sie Elemente wie Kalender, Aufgaben usw. von der Startseite hinzufügen/entfernen können, um sie für Sie anzupassen. Tippen Sie einfach oben auf das Symbol „Zuhause mit Bleistift“, um Elemente hinzuzufügen/zu entfernen.

Evernote-Startseite iOS anpassen

Google Keep hat weniger Optionen – daher eine übersichtlichere Benutzeroberfläche mit Notizen in chronologischer Reihenfolge und einem unteren Menüleisten. Einstellungen und einige erweiterte Optionen sind im Seitenleistenmenü versteckt. Unten wird ein bekanntes mehrfarbiges Plus-Symbol platziert, um neue Notizen zu erstellen.

Google Keep iOS Ui

Apple Notes hat eine veraltete Benutzeroberfläche, in der Sie zwischen Ordnern hin und her wechseln müssen, um auf Notizen zuzugreifen. Es gibt keine Seitenleistenverknüpfung oder die Option für letzte Notizen wie in Evernote. Tags können jedoch eine schnelle Möglichkeit sein, Notizen zu finden, ebenso wie die Suchleiste oben, die zur Rettung kommt.

Apple Notes Ui Ios 15

Gewinner: Evernote. Die Benutzeroberfläche von Evernote ist nicht nur funktional, sondern auch anpassbar, sodass Sie Elemente wie Scratch Pad hinzufügen/entfernen können. Dies hilft, Ablenkungen zu reduzieren.

Evernote-Tastaturkürzel-Spickzettel herunterladen

Laden Sie diesen Spickzettel herunter

Geben Sie unten Ihre E-Mail-Adresse ein, um diesen PDF-Spickzettel in Ihrem Posteingang zu erhalten.

Notizen erstellen und formatieren

Beginnen Sie mit Evernote, tippen Sie einfach unten auf der Startseite auf die Schaltfläche Neu und wählen Sie eine Art von Notiz zum Erstellen aus. Sie werden feststellen, dass Evernote eine Reihe von Notizformaten wie Text, Aufgaben, Audio, Kamera, Zeichnung oder Skizze sowie mit angehängten Dateien unterstützt. Im Inneren können Sie aus einer von Hunderten von Vorlagen wählen. Es gibt auch ein robustes Formatierungsmenü, das einfach zu bedienen ist.

Evernote Note Formatierung iOS 15

Das Erstellen einer neuen Notiz in Google Keep ist ganz einfach. Es werden jedoch weniger Arten von Notizen unterstützt. Außerdem kann eine Notiz entweder eine Textnotiz oder eine Aufgabe sein, aber nicht beides gleichzeitig, was für einige Benutzer ziemlich einschränkend sein kann.

Sie können Ihre Notizen farbkodieren oder einen Hintergrund aus gegebenen Optionen auswählen, aber es gibt keine Möglichkeit, Ihren eigenen Hintergrund hochzuladen oder eine Vorlage auszuwählen. Schließlich gibt es außer einigen Markup-Shortcuts wie Fett und Kursiv keine Formatierungsmenüleiste.

Google Keep Formatierung iOS 15 2

Apple Notes unterstützt Listen, Tabellen, Bilder und Textnotizen mit einer ordentlichen Anzahl von Formatierungsoptionen, die irgendwo zwischen Evernote und Keep liegen. Dort finden Sie alle gängigen Optionen und die Bedienung ist kinderleicht.

Wie das Scratch Pad von Evernote bietet Apple Notes Quick Notes, ist jedoch derzeit nur auf iPads beschränkt.

Apple Notes Formatierungsmenü für iOS 15

Gewinner: Evernote. Im Gegensatz zu Google Notizen und Apple Notes unterstützt Evernote die meisten Notizformate. Die Textformatierungsoptionen sind die besten ihrer Klasse, selbst bei mobilen Apps.

Kategorisieren, Suchen und Abrufen von Notizen

Evernote verwendet eine Kombination aus Notizbüchern/Ordnern, Stapeln und Tags, um Notizen zu kategorisieren. Sie können mithilfe von Schlüsselwörtern nach Notizen suchen oder Tags und Ordner verwenden, um sie zu finden. Evernote unterstützt keine verschachtelten Ordner oder Tags, obwohl dies seit einiger Zeit eine beliebte Nachfrage von Benutzern ist. Alle Aufgaben, die ein Fälligkeitsdatum haben oder jemandem zugewiesen sind, werden separat aufgelistet.

Evernote Kategorien Schlagwörter iOS 15

Google Keep verfolgt einen anderen Ansatz. Es gibt keine Ordner, aber Sie erhalten Labels wie in Gmail. Sie können Notizen auch eine Hintergrundfarbe zuweisen und sie anhand dieser Farbe finden. Google wird automatisch versuchen, Essen, Ort/Standort, Personen, Reisen usw. in den Notizen zu erkennen und intelligente Kategorien für sie zu erstellen. Schließlich werden alle Notizen mit Erinnerungen, URLs, Aufzeichnungen usw. automatisch separat kategorisiert.

Tipp: Ein wenig bekannter Keep-Hack verwendet Tags. Es gibt zwar keine Möglichkeit, Tags direkt zuzuweisen, aber Sie können in einer Notiz ein “#tag” hinzufügen und dann die leistungsstarke Suchleiste von Keep verwenden, um alle Notizen mit diesen Tags zu finden.

Google Keep-Suchoptionen für iOS 15

Apple Notes verfolgt den Ordneransatz, ist aber nicht verschachtelt – genau wie Evernote. Mit der Veröffentlichung von iOS 15 können Sie separat aufgeführte Tags hinzufügen, und oben befindet sich die vertrauenswürdige Suchleiste. Eine intuitive Funktion sind intelligente Ordner, bei denen Sie einen benutzerdefinierten Ordner erstellen und ihm Tags zuweisen. Alle Notizen mit ausgewählten Tags werden unter diesem intelligenten Ordner aufgelistet. Sie können es sich in gewisser Weise als Kategorien vorstellen.

Apple Notes-Suchoptionen für iOS 15

Apple Notes bietet jedoch auch einige intelligente Filter, z. B. die Möglichkeit, Notizen nach Standort, Erinnerung, Datum, Markierung und Priorität zu filtern. Wenn Sie auf die Suchleiste tippen, um eine Abfrage einzugeben, werden Sie feststellen, dass Apple Notizen nach Checklisten, Zeichnungen, Anhängen, Scans usw. gruppiert, um sie schneller abzurufen. Dadurch ist es noch einfacher, bestimmte Arten von Notizen oder Notizen mit bestimmten Daten und Attributen zu finden.

Gewinner: Apple Notes. Evernote kommt an zweiter Stelle, da es als digitales Archiv konzipiert wurde. Apple übertrifft, indem es auf Anhieb eine Reihe von intelligenten Filtern anbietet, die es viel besser machen.

Notizen teilen und zusammenarbeiten

Evernote bietet mehrere Optionen zum Teilen von Notizen oder Notizbüchern. Öffnen Sie eine Notiz, und Sie können entweder einen teilbaren Link zu der Notiz erstellen oder jemanden per E-Mail einladen, die Notiz anzuzeigen/zu bearbeiten. Eine Kopie der Notiz kann auch zur Einsichtnahme per E-Mail gesendet werden. Der Zugriff auf die Notiz kann jederzeit schnell und einfach widerrufen werden.

Evernote-Option zum Teilen von Notizen

Google Keep hat weniger Optionen, funktioniert aber. Sie können jemanden einladen, an der Notiz mitzuarbeiten, aber Sie können nicht steuern, ob sie die Notiz nur anzeigen oder auch bearbeiten kann. Standardmäßig verfügen sie über Bearbeitungsberechtigungen. Es gibt auch keine Möglichkeit, einen Link zu einer Notiz zu teilen. Sie können die Notiz in Google Docs kopieren, das eine genauere Kontrolle wie Evernote bietet, aber nicht mit einer Notiz-App identisch ist.

Google Keep Share-Optionen für iOS 15

Wie Evernote ermöglicht Apple Notes Benutzern, Notizen mit anderen zu teilen, ermöglicht aber auch die Kontrolle darüber, ob sie anzeigen und/oder bearbeiten können. Es gibt jedoch keine Möglichkeit, einen gemeinsam nutzbaren Link zu erstellen. Sowohl Evernote als auch Apple Notes ermöglichen es Ihnen auch zu steuern, ob Benutzer, die zu der Notiz eingeladen wurden, neue Benutzer zu dieser Notiz einladen können oder nicht. Dies sind Rechte auf Administratorebene.

Apple Notes Share-Menü für iOS 15

Alle drei Notiz-Apps unterstützen @Erwähnung, d. h. Sie können schnell Familien- oder Teammitglieder zu einer Notiz hinzufügen und ihnen beispielsweise Aufgaben zuweisen.

Gewinner: Evernote. Während alle drei Notiz-Apps die gemeinsame Nutzung und Zusammenarbeit ermöglichen, geht Evernote noch einen Schritt weiter und bietet Kontrolle. Sie entscheiden, wer wie mit der Notiz interagieren darf.

Die oben genannten Funktionen sind Standardfunktionen, die eine gute Notiz-App ausmachen oder zerstören. Aber es gibt auch zusätzliche, durchdachte Funktionen, die eine großartige Notiz-App ausmachen und sie von der Herde distanzieren.

Evernote:

  • Sie können Text wie Passwörter in einer Notiz verschlüsseln, aber es gibt keine Möglichkeit, die Notiz selbst oder ein Notizbuch zu verschlüsseln. Auch wenn der Text verschlüsselt ist, kann er dennoch versehentlich gelöscht werden, was in einigen Fällen katastrophal sein kann.
  • Sie können alle Arten von Dateien an eine Notiz anhängen, wie Bilder, Videos, Dokumente usw.
  • Evernote folgt einem Freemium-Modell, bei dem es bestimmte Funktionen kostenlos anbietet, aber einige erweiterte Funktionen hinter einer Paywall behält.
  • Evernote funktioniert unter Windows, macOS, Android, iOS und im Web und verfügt auch über Browsererweiterungen.

Google Notizen:

  • Sie können nur Bilder an eine Notiz anhängen, jedoch keine anderen Dateitypen.
  • Es ist völlig kostenlos.
  • Wie die meisten Google-Apps wurde Keep mit einem Web-First-Ansatz entwickelt und funktioniert im Web, auf Android und iOS.

Apple-Notizen:

  • iOS 15 unterstützt die systemweite Übersetzung, die auch in der Notes-App funktioniert.
  • Mit der Aktivitätsansicht können Sie die von anderen Benutzern vorgenommenen Änderungen und deren Interaktion mit der Notiz verfolgen. Die Highlights-Ansicht listet alle Änderungen, die von anderen Benutzern vorgenommen wurden, in einer übersichtlichen Liste auf.
  • Wie die meisten Apple-Apps ist Notes auf das Apple-Ökosystem beschränkt, profitiert jedoch von seiner tiefen Integration mit anderen Apps.

Häufig gestellte Fragen

1. Hat der kostenlose Tarif von Evernote ein Limit?

Der kostenlose Plan ermöglicht das Hochladen von 60 MB Daten pro Monat auf Lebenszeit, wobei jede Notiz auf 25 MB begrenzt ist. Sie können es auf bis zu zwei Geräten verwenden. Mehr erfahren über Pläne hier.

2. Können Sie Google Keep offline verwenden?

Nein. Wie die meisten Google-Apps wird für Keep keine Desktop-Version geliefert. Sowohl die Web- als auch die mobilen Apps erfordern eine aktive Internetverbindung, um zu arbeiten und Daten zu synchronisieren.

3. Haben Apple Notes ein Limit?

Es scheint keine Grenzen zu geben. Apple hat nichts explizit angegeben.

Der Gewinner ist …

Evernote ist ein abgerundeteres Produkt und eignet sich als digitales Archiv. Der kostenlose Plan ist für die meisten Benutzer gut genug, während fortgeschrittene und professionelle Benutzer die kostenpflichtigen Pläne erkunden können.

Google Keep eignet sich eher für gelegentliche Bedürfnisse und einige schnelle Notizen oder einfach für die Organisation Ihres Tages. Es eignet sich beispielsweise nicht zum Anlegen von Projekten und zum Verfolgen des Fortschritts, sondern zum Erstellen von Schnelllisten oder zum Notieren von Gedanken mitten in der Nacht.

Apple Notes ist mit den Funktionen, die in iOS 15 hinzugefügt wurden, zu einem abgerundeteren Produkt zum Aufzeichnen von Notizen geworden. Wenn Sie sich tief im Apple-Ökosystem befinden, ist Notes ein solider Konkurrent und wird bei Bedarf liefern. Lesen Sie weiter, um mehr über andere großartige Notiz-Apps für iOS zu erfahren.

Ist dieser Artikel nützlich? ja Nein

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *