macOS Monterey Update Bricking Macs, genau wie Big Sur

Irgendwann muss man sich fragen, ob größere OS-Updates jemals reibungslos ablaufen. Es scheint immer irgendwelche Probleme zu geben, egal ob macOS, Windows, Android oder iOS. Der „glückliche Gewinner“ dieser Woche ist das macOS Monterey-Update, das erst letzte Woche veröffentlicht wurde. Einige Benutzer älterer Computer beschweren sich darüber, dass ihre Macs nach der Installation des macOS Monterey-Updates nicht neu gestartet werden.

Benutzerberichte von macOS Monterey Update Bricking Computers

Berichte rollen über soziale Medien und Message Boards ein älterer Macs, die nach dem macOS Monterey-Update nicht neu gestartet werden. Es ist möglicherweise bemerkenswert, dass ältere Macs auch auf Intel-Macs übertragen werden können.

Es gibt noch viele Beiträge auf Apple Support-Communitys, und natürlich hat auch Twitter seinen Anteil.

Ein Besitzer eines MacBook Pro 2019 im Mac-Forum sagte: „Scheint wie ein Computer ohne Strom, aber er ist voll mit Strom versorgt.“

„Ich habe kein Lebenszeichen auf meinem MacBook“, sagte ein Besitzer eines MacBook Pro 2018, während ein Besitzer eines Mac Mini sagte: „Was soll ich mit meinem toten Mac Mini machen, nachdem Monterey ihn getötet hat?“

Macos Monterey Bricked Macs starten nicht neu

„Nachdem das Update heruntergeladen wurde, begann es mit der Installation, und beim ersten Neustart kam es nie wieder“, berichtete ein Besitzer eines MacBook Pro von 2016, während der Besitzer einer Maschine, die ein Jahr älter war, sagte: „Alles, was ich getan habe, ist zu installieren ein offizielles Update, und es hat meinen Computer zerstört.“

Ein MacBook Pro-Besitzer stellte fest, dass der Apple Store das Problem beheben konnte. Ein anderer sagte, das „Apple Service Center“ habe ihnen 600 US-Dollar für den Austausch des Hauptlogikboards genannt.

Ein Twitter-Benutzer wandte sich in einem Tweet an den Apple-Support: “Hallo, ich brauche wirklich Hilfe, habe mein MacBook Pro aktualisiert und es hat sich ausgeschaltet und ich kann es nicht wieder einschalten.”

Ein anderer stellte fest, dass das macOS Monterey-Update ihr MacBook Pro 2020 „getötet“ hat. „Kein Stiefel. Nein, nichts. Tot. 18 Monate alt … Wie lange soll es denn heute noch funktionieren? 🙁 Leute, Update auf eigene Gefahr …“

Ein frustrierter Twitter-Nutzer sagte: „Bei meinem 50. Neustart mit einer Art inkrementeller Installation von #Monterey und einem toten Mac. Kann nicht einmal von TM wiederherstellen, weil ich nicht einmal auf die Migrations-App zugreifen kann. Verrückt.”

Apples Reaktion auf die Monterey-Probleme

Ein Benutzer des MacBook Pro 2018 twitterte, Apple habe gesagt: „bald wird ein Update veröffentlicht, das die Probleme beheben soll.“ Das Poster fragte, wie sie ein neues Update auf einem toten Mac installieren würden.

Es sollte beachtet werden, dass dies ein wenig wie ein Déjà-vu aussieht. Big Sur hatte letztes Jahr ähnliche Probleme, wobei anscheinend mehr Benutzer betroffen waren. Vielleicht ist es schwierig, ein Betriebssystem zu entwickeln, das auf zwei verschiedenen Chips funktioniert.

Macos Monterey Bricked Macs-Update

Apple Support Communities haben eine mögliche Lösung vorgeschlagen: die Mac-Firmware wiederzubeleben oder wiederherzustellen. Das Unternehmen sagte in einem Support-Dokument: „In sehr seltenen Fällen, wie beispielsweise einem Stromausfall während eines macOS-Updates oder -Upgrades, kann ein Mac nicht mehr reagieren, und daher muss die Firmware wiederbelebt oder wiederhergestellt werden.“

Wie vom Twitter-Nutzer oben angedeutet, arbeitet Apple natürlich an einem Versions-Update, macOS Monterey 12.1, aber es soll erst in vielen Wochen erscheinen. Es ist jedoch durchaus möglich, dass Apple vor 12.1 ein schnelles Update herausbringt, um das Problem mit 12.0 zu beheben.

Haben Sie Probleme mit Ihrem Mac? Erfahren Sie, wie Sie Festplatten mit fsck unter macOS reparieren und macOS auf eine frühere Version downgraden.

Ist dieser Artikel nützlich? ja Nein

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *