Safe Blues Virtual Virus Entwickelt, um COVID zu verfolgen

Dieser wird ein wenig verwirrend. Im Wesentlichen haben Forscher einen „virtuellen“ Virus entwickelt, um einen echten Virus zurückzuschlagen. Safe Blues verwendet Bluetooth, um den virtuellen Virus zwischen Mobilgeräten zu übertragen und den COVID-19-Virus zu verfolgen.

Die Entwicklung des Safe Blues Virtual Virus

Mehr als ein Jahr später scheint die Coronavirus-Gesundheitskrise die Welt gelähmt zu haben. Es gibt nicht viele, die nicht auf die eine oder andere Weise betroffen sind – entweder durch den Verlust eines geliebten Menschen, ihre eigene Krankheit, ihren Lebensunterhalt oder ein Leben in Angst.

Die Kontaktverfolgung wurde verwendet, um die Ausbreitung von COVID-19 zu verfolgen, und jetzt verwenden Forscher weitere Technologien, um die Ausbreitung des Virus genauer zu bewerten.

Forscher der University of Queensland, der University of Melbourne und des Massachusetts Institute of Technology (MIT) hoffen, den Zeitraum zwischen der Infektion mit dem Virus und der Diagnose zu verkürzen.

Virtuelle Virusforschung

Das Safe Blues Programm verwendet Bluetooth, um virtuelle „virusähnliche“ Stränge zwischen Mobilgeräten zu übertragen. Die Absicht ist es nachzuahmen, wie sich COVID-19 verbreitet. Künstliche Intelligenz wird verwendet, um die tatsächlichen Infektionsdaten mit dem virtuellen Virus zu vergleichen.

Die Forscher erklärten: “Safe Blues bietet eine Lösung für Echtzeitschätzungen auf Bevölkerungsebene der Reaktion einer Epidemie auf Regierungsrichtlinien und Prognosen für die nahe Zukunft.”

„Safe Blues-Stränge sind sichere virtuelle, virusähnliche Token, die ähnlich wie der eigentliche Virus auf Anweisungen reagieren, die sich von sozialen Distanzierungen unterscheiden. Sie werden jedoch über Bluetooth verbreitet und online gemessen “, fuhr sie fort.

„Die Beziehung zwischen der Anzahl der Stränge und dem Fortschritt der tatsächlichen Epidemie kann mithilfe von Techniken des maschinellen Lernens bestimmt werden, die auf verzögerte Messungen der tatsächlichen Epidemie angewendet werden. Auf diese Weise können Echtzeitdaten zu den Safe Blues-Token zur Abschätzung des aktuellen und in naher Zukunft befindlichen Zustands der Epidemie verwendet werden. “

Virtuelle Virenkontaktverfolgung

Die Forscher waren experimenteller Natur und teilten mit, dass Protokolle und Techniken zu einer App auf Android-Geräten mit einem Server-Backend entwickelt wurden. Dies ist dem aktuellen Verfahren zur Kontaktverfolgung sehr ähnlich. Ein Beispiel hierfür ist das von Apple und Google entwickelte Framework zur Wahrung der Privatsphäre bei der Kontaktverfolgung.

Trotz der Verwendung ähnlicher Frameworks gaben die Forscher an, dass sie kein gemeinsames Ziel haben. Der virtuelle Virus von Safe Blues „zeichnet keine Informationen über Personen und deren Interaktionen auf und speichert sie, um bestimmte Kontakte zuzuordnen.“

Die vom virtuellen Virus gesammelten Informationen können stattdessen als “Proxy-Maß für die gesamte physische Nähe” betrachtet werden.

„Zusammen mit retrospektiven Informationen zu tatsächlichen Fallzahlen können damit ausgefeilte Modelle für maschinelles Lernen (ML) trainiert werden, um die SARS-CoV-2-Infektionszahlen als Funktion der Prävalenz von Safe-Blues-Strängen abzuschätzen. Echtzeitinformationen zu Safe Blues-Strängen liefern somit über die ML-Projektionen in naher Zukunft Schätzungen der SARS-CoV-2-Infektionsniveaus und können direkt in politische Entscheidungen einfließen “, sagten die Forscher über ihre Arbeit.

Dennoch wurde betont, dass die Safe Blues-Daten die bestehende Vertragsverfolgung ergänzen könnten.

Weltweite Anstrengung

Die Bemühungen, die Pandemie zu beenden oder zumindest unter Kontrolle zu bringen, sind global, von der Forschung über Tests bis hin zur Herstellung von Impfstoffen für Frontarbeiter.

Das Virus hat die Reisebranche auf den Kopf gestellt. Insbesondere international besteht die Forderung, dass Reisende vor Reiseantritt negative Tests durchführen. Die australische Fluggesellschaft Qantas nutzt eine digitale Gesundheits-App für einen internationalen Rückführungsflug von Frankfurt nach Darwin.

Virtual Virus Airline

Reisende können ihre Testergebnisse vor ihrem Flug in die App hochladen. Sie können auch Impfdaten hochladen.

„COVID-Testergebnisse und der Nachweis eines Impfstoffs werden in vielen Ländern für Reisen ohne Quarantäne erforderlich sein, genau wie dies in der Vergangenheit bei Impfungen gegen Kinderlähmung und Gelbfieber der Fall war. Auch wenn dies keine staatliche Anforderung war, war Qantas immer führend in Sachen Sicherheit, und wir haben eine Verantwortung gegenüber unseren Kunden und unserer Crew “, sagte Stephanie Tully, Chief Customer Officer der Qantas Group.

Dies sind überall Anstrengungen, um die Welt wieder „normal“ zu machen. Es scheint, als würde ein Großteil davon über digitale Kanäle abgewickelt. Vertraust du ihm mehr oder weniger? Lesen Sie weiter, um zu erfahren, wie Microsoft beteiligt wurde, als es vor einem Anstieg der Cyberangriffe auf COVID-19-Daten warnte.

Ist dieser Artikel nützlich? ja Nein

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *