So beheben Sie, dass mobile Daten auf Android nicht funktionieren

Mobilfunkdaten, mobile Daten, wie auch immer Sie es nennen wollen, gehören zu den Dingen, die erst mit dem Erwerb Ihres ersten Smartphones zur Lebensnotwendigkeit werden. Erst wenn Sie die Konnektivität verlieren, stellen Sie fest, dass Sie ohne Google Maps nicht weiterkommen, ohne Flipboard nichts zu lesen haben und nicht wissen, wie Sie über ein anderes Medium als WhatsApp mit anderen kommunizieren können.

Wenn mobile Daten auf Android nicht mehr funktionieren, ist das mit anderen Worten weltbewegend. Hier sind einige Tipps, wie Sie es zurückbekommen.

Setzen Sie Ihre APNs zurück

Access Point Names (APNs) sind die Mittel, mit denen Ihr Mobilfunkanbieter Ihr Telefon mit dem mobilen Internet verbindet. Es richtet Ihr Telefon mit allen wichtigen Einstellungen wie IP-Adressen und Gateways ein, um (hoffentlich) eine Verbindung herzustellen. Dieser Vorgang kann jedoch manchmal schief gehen und einen Reset erfordern. Im Folgenden wird gezeigt, wie es geht.

Gehen Sie zu „Einstellungen -> Netzwerk & Internet -> Mobilfunknetz -> Erweitert -> Zugangspunktnamen“.

Sie sollten eine Liste von APNs sehen (möglicherweise mit nur einem Netzwerk darauf). Tippen Sie oben rechts auf das Menüsymbol und dann auf “Auf Standard zurücksetzen”.

APN-Protokoll auf IPv4/IPv6 einstellen

Diese Option ist nicht in den APN-Einstellungen aller Telefone vorhanden, aber einige Geräte (wie das OnePlus 3) bieten Ihnen die Möglichkeit, das Feld APN-Protokoll leer zu lassen. Wenn dies in den APN-Einstellungen Ihres Netzwerks der Fall ist, stellen Sie sicher, dass stattdessen IPv4/IPv6 angezeigt wird. Stellen Sie auch bei anderen Geräten sicher, dass dies und nicht nur eines der beiden angezeigt wird.

Geben Sie Ihre APN-Einstellungen manuell ein

Es ist ein trauriges, aber nicht ungewöhnliches Ereignis, dass Ihre APN-Einstellungen nach einem Android-Software-Update aus dem Gleichgewicht geraten. Wenn ein Standard-Reset das Problem nicht behebt, müssen Sie Ihre APN-Adresse möglicherweise manuell eingeben.

1. Gehen Sie mit der Methode im vorherigen Tipp zu Ihrer APN-Liste und tippen Sie dann auf das „+“-Symbol in der oberen rechten Ecke.

3. Geben Sie alle APN-Details für Ihr Netzwerk ein, die Sie auf der offiziellen Website des Mobilfunkanbieters finden sollten. Oder schau dir das an Liste der APN-Einstellungen für US-amerikanische, britische, indische und andere nationale Fluggesellschaften.

4. Speichern Sie Ihre neuen APN-Einstellungen und wählen Sie sie dann aus der APN-Liste auf Ihrem Gerät aus.

Löschen Sie die Cache-Partition aus der Wiederherstellung

Auf Ihrem Telefon ist ein großer Teil des Speichers Ihres Geräts für den Cache reserviert – dort werden Daten für verschiedene Apps und Prozesse „auf dem Backburner“ gespeichert und automatisch aktiviert, damit diese Apps und Prozesse schneller auf Ihrem Gerät starten.

Aber manchmal können, wie von bestimmten Android-Benutzern berichtet, Fehler im Cache auftreten, die dazu führen können, dass wichtige Prozesse – in diesem Fall Ihre Datenverbindung – nicht mehr funktionieren. Um dies zu beheben, müssen Sie die System-Cache-Partition löschen, auf die über den Wiederherstellungsbildschirm Ihres Telefons zugegriffen wird. Die Wiederherstellung ist je nach Telefon leicht unterschiedlich, aber auf einem standardmäßigen Android-Gerät gehen Sie wie folgt vor:

Schalten Sie Ihr Telefon aus und halten Sie beim Wiedereinschalten die Einschalt- und die Lautstärketaste gedrückt, bis das Android-Droid auf Ihrem Bildschirm erscheint.

Verwenden Sie die Lautstärketasten, um zum „Wiederherstellungsmodus“ zu navigieren. Auf dem nächsten Bildschirm kann es “Kein Befehl” sein.

Wenn Sie dies sehen, müssen Sie versuchen, verschiedene Kombinationen der Lautstärketasten und des Netzschalters gedrückt zu halten, bis Sie die Wiederherstellung starten (je nach Gerät).

Der Bypass, der für uns funktionierte, war das Halten der Lauter- und Power-Tasten.

Verwenden Sie nach der Wiederherstellung die Lautstärketasten auf Ihrem Telefon, um “Cache-Partition löschen” oder “Cache löschen” auszuwählen, und wählen Sie dann die Option mit dem Netzschalter aus.

Der Vorgang sollte nur wenige Sekunden dauern. Sobald dies erledigt ist, starten Sie Ihr Telefon neu.

Setzen Sie die Netzwerkverbindung Ihres Telefons zurück

Eine einfache und leistungsstarke Lösung für Daten, die auf Ihrem Android-Gerät nicht funktionieren, besteht darin, einen SCRTN (Sondercode zum Zurücksetzen des Netzwerks) einzugeben. Beachten Sie, dass dieser Fix nur für Telefone funktioniert, die CDMA-Netzwerke verwenden. In den USA sind diese Netze T-Mobile, Verizon und US Cellular.

Angenommen, Sie haben ein CDMA-Netzwerk, rufen Sie die Wähltastatur Ihres Telefons auf und geben Sie je nach Gerät den folgenden Code ein:

  • Google Pixel, Moto G7: * # * # 72786 # * # *
  • Nexus 5, Nexus 6, Moto G5: # * # * 72786 ##
  • Andere Android-Telefone: ##72786#

Beachten Sie, dass Telefonanbieter langsam versuchen, CDMA-Netzwerke auslaufen zu lassen, da sie versuchen, vollständig auf den schnelleren, neueren LTE-Standard umzusteigen, sodass dieser spezielle Fix möglicherweise nicht mehr lange existiert.

Aktivieren Sie den richtigen Netzwerkmodus

Ausgehend von der einfachsten Lösung ist es möglich, dass während eines Updates oder einfach in den Standardeinstellungen des Telefons der Netzwerkmodus (3G, 4G usw.) Ihres Telefons auf einen Modus eingestellt ist, der keine optimale Abdeckung bietet.

Wenn Sie beispielsweise ein 4G-Telefon besitzen, sollten Sie immer sicherstellen, dass 4G in Ihren Netzwerkmodi ausgewählt ist, um diese süßen 4G-Strahlen einzufangen. Oder wenn Ihr Telefon nicht 4G ist, Sie aber ein Betriebssystem verwenden, das es als Netzwerkmodus bietet (z. B. durch Rooten), versucht Ihr Telefon möglicherweise, eine Verbindung zu 4G-Signalen herzustellen, zu denen es nicht in der Lage ist.

Dies zu ändern ist einfach. Gehen Sie zu “Einstellungen -> Netzwerk & Internet -> Mobilfunknetz -> Bevorzugter Netzwerktyp” und wechseln Sie dann zu dem, der am besten zu Ihrem Telefon passt. Da mein Telefon ein 4G ist, entscheide ich mich für 2G/3G/4G Auto, damit es immer versucht, eine Verbindung mit dem besten verfügbaren Signal herzustellen.

Entfernen Sie Ihre SIM-Karte und legen Sie sie erneut ein

Einige werden sich über Vorschläge wie „Neustart Ihres Telefons“ und „Entfernen und erneutes Einlegen Ihrer SIM-Karte“ lustig machen, aber diese sollten immer die erste Anlaufstelle sein, wenn Sie versuchen, mobile Datenprobleme zu beheben. Eine andere Möglichkeit besteht darin, Ihr Telefon mit einer anderen SIM-Karte zu testen, um festzustellen, ob das Problem vom Telefon oder der Karte herrührt.

Es gibt auch einen zusätzlichen kleinen Trick, um Ihr Telefon neu zu starten, der helfen könnte:

  • Schalten Sie vor dem Neustart den Flugmodus ein.
  • Warten Sie 30 Sekunden und schalten Sie dann den Flugmodus aus.
  • Wenn Sie immer noch keine Daten haben, schalten Sie den Flugmodus wieder ein, schalten Sie Ihr Telefon aus, warten Sie eine Minute, schalten Sie Ihr Telefon wieder ein, schalten Sie den Flugmodus aus, warten Sie 30 Sekunden und schalten Sie dann mobile Daten ein.

Wenn dies fehlschlägt, versuchen Sie die folgenden Korrekturen.

Haben Sie ein mobiles Datenlimit?

Auf jedem Android-Telefon können Sie Ihre eigenen mobilen Datenlimits und Warnungen festlegen, wenn Sie Ihr Limit erreichen. Diese sind normalerweise nicht standardmäßig aktiviert, aber vielleicht haben Sie vorher ein Limit festgelegt, Ihren Tarif zwischenzeitlich aktualisiert und vergessen, Ihr mobiles Datenlimit entsprechend zu aktualisieren. Um dies zu überprüfen:

Gehen Sie zu „Einstellungen -> Netzwerk & Internet -> Mobilfunknetz“.

Stellen Sie sicher, dass „Mobile Daten“ eingeschaltet ist, und tippen Sie dann auf „Datenwarnung & Limit“.

Hier müssen Sie darauf achten, dass „Datenlimit setzen“ ausgeschaltet ist oder zumindest nicht unter dem von Ihrem Netzwerk vorgegebenen Limit liegt.

Da ist es: der Schlüssel, um wieder online zu gehen, als Sie dachten, Sie müssten auf Papierkarten und Brieftauben zurückgreifen, um mit den Menschen zu kommunizieren.

Jetzt, wo mobile Daten wieder funktionieren, können Sie es mit einer dieser Internet-Geschwindigkeitstest-Apps testen. Sehen Sie sich alternativ unsere Liste der besten Firefox für Android-Add-Ons an.

Verbunden:

Ist dieser Artikel nützlich? ja Nein

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *