So beheben Sie einen eingefrorenen Mac beim Aktualisieren von macOS

Während macOS ein sehr robustes Betriebssystem ist, kann es manchmal zu Problemen bei der Durchführung von Systemaktualisierungen kommen. In meinem Fall blieb der Fortschrittsbalken stehen und blieb einige Stunden lang so.

Wenn beim Aktualisieren des Systems ein eingefrorener Mac auftritt, haben Sie folgende Möglichkeiten, Ihre Daten zu speichern, das Problem anzugreifen und das Problem zu beheben.

Vorbereitende Vorsichtsmaßnahmen

Stellen Sie wie immer sicher, dass Sie alle vertraulichen Daten gesichert haben, bevor Sie ein Systemupdate durchführen.

Wenn Sie hier sind, weil Ihr Mac bereits eingefroren ist – und ich wette, die meisten von Ihnen sind es -, machen Sie sich keine Sorgen. Möglicherweise bleiben Ihre Daten erhalten. Machen Sie das Sichern Ihrer Daten in Zukunft zu einer Priorität.

Aktualisieren Sie macOS auch nicht, wenn auf Ihrer Festplatte nicht genügend Speicherplatz vorhanden ist. Ich würde empfehlen, mindestens 30 GB frei zu halten. Nun zur Lösung des Problems.

1. Deaktivieren Sie FileVault

In einigen Fällen kann die in macOS integrierte Verschlüsselungssoftware FileVault Probleme beim Aktualisieren von macOS verursachen. Es ist eine umfassende Sicherheitsfunktion, die im Hintergrund funktioniert und alle Daten auf Ihrem Mac sichert. Aber manchmal bleibt FileVault beim Versuch, eine Verschlüsselung auf das aktualisierte Betriebssystem anzuwenden, hängen.

Die Lösung besteht darin, FileVault vor dem Update zu deaktivieren und nach dem Update wieder einzuschalten.

Klicken Sie auf das Apple-Menü -> Systemeinstellungen -> Sicherheit und Datenschutz -> FileVault und dann auf “FileVault deaktivieren”.

Fix Macos Broken Update Deaktivieren Sie Filevault

Versuchen Sie nun erneut, macOS zu aktualisieren, und es sollte nicht unterbrochen werden. Wenn Sie fertig sind, kehren Sie zum FileVault-Menü zurück und aktivieren Sie es wieder, wenn Sie eine vollständige Festplattenverschlüsselung wünschen.

2. Installieren Sie das Update im abgesicherten Modus

Wenn klar ist, dass Ihr Mac-Update nirgendwohin führt, halten Sie den Netzschalter gedrückt, um Ihren Mac auszuschalten. Starten Sie anschließend Ihren Mac im abgesicherten Modus. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, dies zu tun. Am einfachsten ist es jedoch, beim Booten die Umschalttaste gedrückt zu halten.

Boot-Mac-Safe-Mode-Apple-Logo

Das Apple-Logo sollte auf Ihrem Bildschirm mit einer Ladeleiste angezeigt werden. Anschließend sollten Sie im abgesicherten Modus starten. Führen Sie von hier aus das macOS-Update wie gewohnt aus, um das Update zu installieren, hoffentlich ohne Probleme.

3. Überprüfen Sie die Apple System Status Page

Fix-Frozen-Macos-Update-Check-Server-Status

Eine sehr schnelle und einfache Aufgabe, die Ihnen viel Ärger mit feststeckenden Updates (oder anderen fehlerhaften Apple-Diensten) ersparen könnte, ist, zum Internet zu gehen offizielle Systemstatusseite. Sie sehen den Status nahezu aller Apple-Dienste, die Sie sich vorstellen können. Überprüfen Sie den Status von “macOS Software Update”, um festzustellen, ob die Update-Server ordnungsgemäß funktionieren. Wenn die Blase grün ist, sind sie in Ordnung und das Problem liegt woanders. Wenn es rot oder gelb ist, müssen Sie das Problem nur aussetzen, bis die Server wieder normal sind.

4. Setzen Sie es aus

macos-install-fix-wait-timer

So schmerzhaft es auch klingen mag, Sie möchten den Mac vielleicht nur ein paar Stunden stehen lassen und prüfen, ob er tatsächlich eingefroren ist. Manchmal kann das Update in einer Pause stecken bleiben, aber nicht vollständig eingefroren sein. Einige Aktualisierungsvorgänge dauern viel länger als andere, was zu einem scheinbar festgefahrenen Fortschrittsbalken führt.

Wir können überprüfen, ob das System noch aktualisiert wird, indem wir Befehlstaste + L drücken, um die geschätzte Installationszeit aufzurufen. Wenn dies nicht angezeigt wird, lassen Sie das Update noch eine Weile stehen.

Einige Benutzer haben gemeldet, dass das Update länger als zehn Stunden dauert. Holen Sie sich einen Kaffee, erledigen Sie andere Arbeiten, erledigen Sie Besorgungen, tun Sie alles, was Sie tun müssen, um etwas Zeit zu verbrennen, und lassen Sie Ihren Mac seine Sache machen. Große Systemupdates nehmen (manchmal) viel Zeit in Anspruch!

5. Aktualisieren Sie das Update

Wenn Sie sicher sind, dass die Installation tatsächlich eingefroren ist, sollten Sie die folgenden Schritte und die folgenden Schritte nacheinander ausführen, bis das Problem behoben ist.

Versuchen wir, der Installation einen kleinen Kick zu geben, indem wir sie aktualisieren.

1. Halten Sie den Netzschalter gedrückt und warten Sie etwa 30 Sekunden.

2. Wenn der Mac vollständig ausgeschaltet ist, halten Sie den Netzschalter erneut gedrückt. Das Update sollte fortgesetzt werden.

3. Drücken Sie erneut Befehlstaste + L, um festzustellen, ob macOS noch installiert ist.

Wenn dies nicht hilfreich war, fahren Sie mit der nächsten Lösung fort.

6. Setzen Sie Ihren NVRAM zurück

NVRAM, wie Apple es beschreibtist “Ein kleiner Teil des Arbeitsspeichers Ihres Computers, in dem bestimmte Einstellungen an einem Ort gespeichert sind, auf den macOS schnell zugreifen kann.„Es kommt auch vor, dass Kernel-Panikinformationen gespeichert sind, auf die wir zugreifen und die wir hier besonders zurücksetzen möchten.

1. Halten Sie den Netzschalter Ihres Mac gedrückt, um ihn vollständig auszuschalten. Festplatten und Lüfter müssen aufhören, sich zu drehen, und der Bildschirm muss dunkel werden.

2. Schalten Sie Ihren Mac ein.

3. Halten Sie unmittelbar nach dem Startton die Befehlstaste + Wahltaste + P + R gedrückt.

4. Halten Sie sie gedrückt, bis Sie den Startton erneut hören.

5. Lassen Sie die Tasten los und der NVRAM wird zurückgesetzt. Das Update sollte fortgesetzt werden.

7. Wiederherstellungsmodus

Wenn das Update immer noch nicht abgeschlossen ist, können wir macOS aus dem Internet herunterladen und die Installation erneut testen. Anstatt zu versuchen, den vorhandenen Schluckauf zu beheben, würden wir effektiv mit dem Update von vorne beginnen.

1. Halten Sie den Netzschalter gedrückt, um den Mac auszuschalten.

2. Halten Sie den Netzschalter gedrückt, um ihn wieder einzuschalten.

3. Drücken Sie sofort Befehl + R, um den Wiederherstellungsmodus aufzurufen.

4. Stellen Sie im Wiederherstellungsmodus eine Verbindung zum Internet her. Sie müssen auf das WLAN-Symbol oben rechts im Menü klicken. Tun Sie dies vorzugsweise von einem Heimnetzwerk aus.

5. Sie können jetzt die aktuellste Version von macOS herunterladen und installieren! Wählen Sie „OS X neu installieren“ oder „MacOS neu installieren“. Das GUI-Menü auf dem Bildschirm führt Sie durch dieses Menü.

Fazit

Hoffentlich konnten diese Schritte Sie wieder auf den richtigen Weg bringen. Wenn nicht, wenden Sie sich bitte an Apple Support für einen weiteren Blick.

Wie bereits erwähnt, treten diese Probleme selten auf, aber wenn sie auftreten, ist es schön zu wissen, dass macOS Funktionen enthält, mit denen sie behoben werden können.

Dieser Artikel wurde erstmals im Dezember 2016 veröffentlicht und im September 2019 aktualisiert.

Ist dieser Artikel nützlich? ja Nein

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *