So finden Sie den Windows-Startordner für alle Benutzer

Wenn Sie Ihren PC starten, lädt Windows Startprogramme, die gleichzeitig mit dem Betriebssystem geöffnet werden. Diese Programme werden über einen Startordner auf Ihrem Windows-PC gesteuert. Hier zeigen wir Ihnen, wo Sie den Windows-Startordner finden und kontrollieren, was sich in diesem Ordner befindet (für alle Benutzer sowie für den angemeldeten Benutzer). Wir zeigen auch, wie Sie die Start-Apps von Windows-Dienstprogrammen wie Task-Manager, Eingabeaufforderung und Registrierungseditor finden und deaktivieren.

Suchen des Windows-Startordners in Windows

In Windows gibt es zwei verschiedene Arten von Startordnern: einen für alle Benutzer und einen für den aktuellen Benutzer, der auf dem Gerät angemeldet ist. Beide Ordnerpfade können leicht aus dem Datei-Explorer-Fenster gefunden werden. Der Startordnerpfad für den aktuellen Benutzer lautet: „C:UsersUserAppDataRoamingMicrosoftWindowsStart MenuProgramsStartup“

Startordner Win10 Aktueller Benutzerspeicherort Datei-Explorer

Ebenso befindet sich der Windows 10/11-Startordner für alle Benutzer unter: „C:ProgramDataMicrosoftWindowsStart MenuProgramsStartUp“.

Startordner Win10 Alle Benutzer Speicherort Datei-Explorer

Anstatt durch diesen langen Pfad zu navigieren, können Sie einfach Win + R drücken, um das Feld Ausführen zu öffnen, dann shell:common startup eingeben und der obige Ordner wird an diesem Ort geöffnet.

So finden Sie den Windows-Startordner für alle Benutzer

Um den Windows 10/11-Startordner für den aktuellen Benutzer zu finden, geben Sie einfach shell:startup nach Win + R ein.

Sobald Sie sich im Autostart-Ordner befinden, werden Sie möglicherweise überrascht sein, dass die Programme, die normalerweise mit Windows gestartet werden, nicht hier sind.

Sie können hier manuell Programmverknüpfungen hinzufügen, die von nun an mit Ihrem PC starten, aber Apps, die automatisch von Drittanbietersoftware oder Windows 10 hinzugefügt wurden, werden über den Task-Manager gesteuert.

Suchen der Windows-Startordnerprogramme im Task-Manager

Der Autostart-Ordner ist in Windows leer, da seine Funktionen durch den Task-Manager, die Registrierung, die Eingabeaufforderung und andere System-Apps ersetzt wurden. Aus diesem Grund können einige der Programme, denen Sie beim Start häufig begegnen, nicht direkt im Datei-Explorer gefunden werden.

Um auf diese zuzugreifen, können Sie den Task-Manager verwenden. Drücken Sie Strg + Umschalt + Esc und klicken Sie dann auf die Registerkarte Start. Von hier aus können Sie den Rest Ihrer Startprogramme steuern, indem Sie mit der rechten Maustaste darauf klicken und sie nach Belieben aktivieren oder deaktivieren.

Startordner Win10 Task-Manager gefunden

Bei einigen dieser Startprogramme im Task-Manager ist der „Speicherort der geöffneten Datei“ manchmal ausgegraut. Wenn Sie den genauen Speicherort dieser Startdateien wünschen, gibt es andere Methoden, die unten beschrieben werden.

Suchen von Windows-Startordnerprogrammen über die Eingabeaufforderung

Sie können die Programme im Autostart-Ordner über die Windows-Eingabeaufforderung oder das neu gestartete Windows-Terminal finden. Öffnen Sie eines dieser Programme im Admin-Modus und geben Sie Folgendes ein:

wmic Startup bekommt Bildunterschrift, Befehl

Startordner Win10-Eingabeaufforderung gefunden

Das Obige gibt Ihnen eine kurze Zusammenfassung aller Ihrer Startup-Anwendungen und deren genauen Pfade, die das Startup ausführen. Sobald ihr Dateispeicherort bekannt ist, können Sie im Datei-Explorer einfach danach suchen.

Startordner Win10-Startprogrammspeicherort aufgedeckt

Auffinden von Startprogrammen in der Registrierung

Wenn Sie mit den oben genannten Methoden nicht auf unerwünschte Startprogramme zugreifen können, ist die Windows-Registrierung einer der letzten Orte, an denen Sie suchen müssen.

Um darauf zuzugreifen, drücken Sie Win + R, gefolgt von der Eingabe von regedit. Gehen Sie nach dem Öffnen den folgenden Pfad hinunter, um alle Startprogramme zu finden.

ComputerHKEY_CURRENT_USERSOFTWAREMicrosoftWindowsCurrentVersionRun

Obwohl Sie dies können, sollten Sie wichtige Programme wie den von Ihnen verwendeten Hauptbrowser nicht entfernen.

Identifizieren Sie die Startprogramme, die Sie im Task-Manager-Fenster nicht deaktivieren konnten. Klicken Sie mit der rechten Maustaste, um sie aus AutoStart zu löschen.

Startordner Win10 Registry

Ersetzen Sie „HKEY_CURRENT_USER“ durch „HKEY_LOCAL_MACHINE“ und gehen Sie einen ähnlichen Pfad entlang, um beim Start System-Apps wie „RealTek Audio“ und das Symbol „Windows-Sicherheitsbenachrichtigung“ zu finden. Dies sind offensichtlich sehr wichtige Startprogramme für die Gesundheit Ihres Computers. Auch wenn Sie sie jetzt in der Registrierung deaktivieren können, sollten Sie dies nicht tun.

Startordner Win10 Registrierung Lokaler Computer

Die oben genannten Methoden in diesem Handbuch helfen Ihnen, alle Startordner auf Ihrem Computer zu finden, einschließlich derjenigen, die deaktiviert oder unsichtbar zu sein scheinen. Um sicherzustellen, dass Sie keine beschädigten Programme aus schlechten Quellen in Ihrem Startmenü haben, laden Sie sie immer von dieser Liste sicherer Websites herunter.

Nachdem Sie nun wissen, wie Sie den Windows-Startordner finden, können Sie überprüfen, ob diese Apps vorhanden sind, da sie bekanntermaßen Ihren Windows-Start verlangsamen. Sie können auch das sofortige Laden dieser Startelemente verzögern, um die Startgeschwindigkeit zu verbessern.

Ist dieser Artikel nützlich? ja Nein

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *