So fügen Sie Kexts hinzu und entfernen sie von macOS

Kexts oder Kernel-Erweiterungen erweitern die Grundfunktionen des Darwin-Kernels von macOS. Sie sind analog zu Treibern unter Windows und ermöglichen es dem Kernel, mit der Hardware Ihres Computers zu kommunizieren. Meistens erfordern diese Dateien keine Wartung. Aber wenn Sie Probleme haben, müssen Sie möglicherweise mit ein oder zwei Kexts herumspielen. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie Kexts unter macOS hinzufügen und entfernen.

Verwenden Macs auf Big Sur und später Kexts?

Apple empfiehlt nicht mehr, Kexts mit Ihrem macOS-Gerät zu verwenden. Erschwerend kommt hinzu, dass macOS Big Sur einige Kexts nicht einmal unterstützt; eine Liste davon findest du Hier.

Wo werden Kexts gefunden?

Sie können Kexts an zwei Stellen auf Ihrem Mac finden. Die meisten befinden sich im Verzeichnis „System/Library/Extensions“, das die primäre Heimat für Kexts ist. Einige befinden sich auch im Ordner „/Library/Extensions“, aber das ist seltener.

Sie erkennen die Dateien an ihrer .kext-Erweiterung sowie an ihrem Plugin-Stil-Symbol.

Ordner für Mac-Kernel-Erweiterungen

So entfernen Sie Kexts

Es gibt zwei Möglichkeiten, Kexts zu entfernen. Die erste ist die Verwendung des Terminal-Befehls kextunload.

1. Bestimmen Sie, welchen Kext Sie entfernen müssen. Seien Sie absolut sicher, dass Sie das Richtige haben. Das Entfernen eines systemkritischen Kexts kann zu großen Problemen führen, und Kext-Namen sind oft kryptisch.

2. Öffnen Sie Terminal und geben Sie den folgenden Befehl ein:

sudo kextunload /System/Library/Extensions/kext.kext

Stellen Sie sicher, dass Sie „kext.kext“ in den Namen Ihrer Kext-Datei ändern. Wenn der Kext, den Sie entfernen möchten, beispielsweise „AppleMobileDevice.kext“ heißt, lautet der Befehl:

sudo kextunload /System/Library/Extensions/AppleMobileDevice.kext

3. Nachdem Sie Ihren Kext eingegeben haben, drücken Sie die Eingabetaste, geben Sie dann Ihr Administratorkennwort ein und drücken Sie erneut die Eingabetaste.

Mac Kext-Terminal entfernen

Wenn das nicht funktioniert, können Sie den Kext auch einfach mit rm löschen.

1. Verwenden Sie den folgenden Terminal-Befehl, um die Kext-Datei zu entfernen:

sudo rm -rf /System/Library/Extensions/kext.kext

Stellen Sie sicher, dass Sie „kext.kext“ in den Namen Ihrer Kext-Datei ändern. Wenn der Kext, den Sie entfernen möchten, beispielsweise AppleIntelE1000e.kext heißt, lautet der Befehl:

sudo rm -rf /System/Library/Extensions/AppleIntelE1000e.kext

Entfernen Sie Kext Rm Mac

2. Geben Sie Ihr Administratorkennwort ein und drücken Sie die Eingabetaste.

Entfernen Sie Kexts aus dem Macos Terminal Big Sur

3. Starten Sie Ihren Computer neu.

Mac-Gerät neu starten

So installieren Sie Kexts automatisch

Die folgenden Schritte zum Entfernen von Kexts funktionieren nur, wenn Sie ein Mac-Betriebssystem vor Big Sur verwenden und das KextBeast-Dienstprogramm verwenden, das ursprünglich für die Verwendung mit Hackintoshes erstellt wurde.

1. KextBeast herunterladen. Wenn Sie noch kein kostenloses Konto bei tonymacx86.com haben, müssen Sie eines erstellen, um die Datei herunterzuladen.

2. Verschieben Sie die zu installierende Kext-Datei auf Ihren Desktop. Das Programm arbeitet automatisch mit allen Kext-Dateien im Verzeichnis “~/Desktop”, also stellen Sie sicher, dass Sie die richtige Datei haben.

add-remove-kexts-macos-move-kexts-file

3. Öffnen Sie KextBeast und klicken Sie auf „Weiter“.

kextbeast-Installation

4. Klicken Sie erneut auf „Weiter“.

kextbeast-installation-weiter

5. Wählen Sie das Startlaufwerk Ihres Systems als Installationsziel und klicken Sie auf „Weiter“.

kextbeast-select-hd

6. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen neben „/System/Library/Extensions“ oder „/Library/Extensions“, je nachdem, wo Ihr Kext installiert werden soll. Wenn Sie nicht wissen, welche Sie auswählen sollen, wählen Sie „/System/Library/Extensions“.

kextbeast-select-installationsordner

8. Klicken Sie auf „Weiter“.

kextbeast-installation-mehr-weiter

9. Geben Sie Ihr Administratorkennwort ein und klicken Sie auf „Software installieren“.

kextbeast-installation-admin-password

10. Warten Sie, bis die Installation abgeschlossen ist, und klicken Sie auf „Schließen“.

kextbeast-installation-erfolgreich

11. Starten Sie Ihren Computer neu.

kextbeast-restart-computer

So installieren Sie Kexts manuell

Wenn Sie einen Mac verwenden, der auf Big Sur oder höher läuft, sollten Sie sich wahrscheinlich Alternativen zur Kernel-Erweiterung ansehen. Apple empfiehlt TreiberKit und Netzwerkerweiterung, unter anderem.

Wenn Sie jedoch ein älteres Betriebssystem als Big Sur verwenden, können Kexts manuell installiert werden. Es ist jedoch ein umständlicherer Prozess, und Ihr Mac mag es wirklich nicht, wenn Sie solche Kexts installieren.

1. Ziehen Sie Ihre Kext-Datei per Drag & Drop in „/System/Library/Extensions“.

kextbeast-Ziehen-in-Erweiterungen-Ordner

2. Klicken Sie auf „Authentifizierung“.

kextbeast-authentifizieren

3. Geben Sie Ihr Administratorkennwort ein.

kextbeast-authentifizieren-mit-admin-passwort

4. Öffnen Sie Terminal und verwenden Sie den Befehl sudo kextload kext.kext, um Ihre neu kopierte Kext-Datei zu laden. Stellen Sie sicher, dass Sie „kext.kext“ durch den Namen Ihrer Kext-Datei ersetzen.

kextload-Befehl

5. Geben Sie Ihr Administratorkennwort ein.

kextload-admin-passwort

6. Starten Sie Ihren Computer neu.

kexts-restart-computer

Häufig gestellte Fragen

1. Wie greife ich auf meine Big Sur-Systemerweiterungen zu?

Gehen Sie zu „Systemeinstellungen -> Erweiterungen“, um auf Ihrem Gerät installierte Erweiterungen zu finden – sowohl native als auch von Drittanbietern.

2. Eine Systemerweiterung auf meinem Mac ist blockiert. Was sollte ich tun?

Gehen Sie zu „Systemeinstellungen -> Sicherheit und Datenschutz -> Allgemein“.

Unten rechts in Ihrem Fenster sollten Sie neben der Meldung “Systemsoftware vom Entwickler” eine Schaltfläche “Zulassen” sehen [Developer’s Name] wurde am Laden gesperrt.“

Klicken Sie unten links auf das Vorhängeschloss und geben Sie Ihr Passwort ein, dann tippen Sie auf die Schaltfläche „Zulassen“.

3. Sind Systemerweiterungen und Kernelerweiterungen gleich?

Systemerweiterungen und Kernelerweiterungen wurden mit dem gleichen Endziel entworfen, funktionieren aber etwas anders. Beide zielen darauf ab, dass Hintergrundaufgaben auf Ihrem Mac reibungsloser ausgeführt werden.

Systemerweiterungen funktionieren jedoch nicht innerhalb des Kernels (funktionieren stattdessen wie einzelne Apps). Daher stellen sie keine so große Bedrohung für Ihren Mac dar, wenn ein Problem auftritt.

Einpacken

Sie sollten nicht zu oft mit Kexts herumspielen müssen. Und wenn Ihr Gerät auf Big Sur oder höher läuft, müssen Sie fast nie eines installieren.

Wenn Sie einen Kext irgendwann entfernen müssen, können Sie ihn problemlos über das Terminal löschen. Und wenn Sie einen älteren Mac verwenden und ein Kext installieren müssen, verwenden Sie KextBeast, um den Vorgang zu vereinfachen.

Wenn es um die Wartung von macOS geht, können Sie gelegentlich auch Hilfe beim Löschen von Dateien benötigen, die nicht auf die übliche Weise gelöscht werden.

Ist dieser Artikel nützlich? ja Nein

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *