So passen Sie macOS Big Sur an

Mit einem neuen, raffinierten Design und leistungsstarken Steuerelementen ist Apples macOS Big Sur bereit für das moderne Zeitalter der Desktop-Betriebssysteme. Als eine der größten visuellen Überarbeitungen seit Jahren für macOS sind die Änderungen weit mehr als nur hautnah. Mit einer Wäscheliste mit neuen Anpassungsoptionen können Sie Big Sur auf viele verschiedene Arten optimieren, spielen und personalisieren. Lassen Sie uns einen Blick darauf werfen, wie Sie macOS Big Sur anpassen können.

Passen Sie das Control Center an

Das Kontrollzentrum erhielt in Big Sur ein sehr willkommenes Facelifting. Genau wie iOS 14 führt Big Sur ein modulares Control Center ein, das nicht geändert werden kann. Das gilt für Dinge wie Sound, Netzwerk und Display. Wenn Sie mit Änderungen beginnen möchten, rufen Sie das Apple-Symbol in der Menüleiste auf und klicken Sie auf “Systemeinstellungen -> Dock- und Menüleiste”.

So passen Sie Big Sur an

Wenn Sie sich im Menü Dock & Menüleiste befinden, suchen Sie auf der linken Seite nach dem Control Center. Ganz oben stehen Module wie Wi-Fi, Bluetooth, AirDrop und so weiter. Gehen Sie jede verfügbare Option durch und suchen Sie nach der einen Änderung, die Sie vornehmen können: “In Menüleiste anzeigen”. Während Sie die einzelnen Optionen wie Bildschirmspiegelung, Nicht stören usw. durchgehen, können Sie festlegen, dass alles in Ihrem Control Center angezeigt oder gar nichts hinzugefügt wird. Möchten Sie etwas entfernen? Deaktivieren Sie einfach “In Menüleiste anzeigen” und es ist weg. Wiederholen Sie diese Schritte mit den verfügbaren Optionen, bis Sie ein Setup haben, mit dem Sie zufrieden sind.

Widgets hinzufügen

So passen Sie Big Sur Notification Sur an

Für alle, die Widgets auf ihren iPhones zu ihren Startbildschirmen hinzugefügt haben, hat Apple Widgets in macOS Big Sur aufgenommen. Um zu sehen, welche Widgets standardmäßig bereits verfügbar sind, klicken Sie auf das Datum und die Uhrzeit in der oberen rechten Ecke der Menüleiste. Scrollen Sie als Nächstes nach unten und klicken Sie auf “Widgets bearbeiten”.

Wenn Sie auf Widgets klicken, wird auf Ihrem Display ein grauer Bildschirm angezeigt, auf dem alle verfügbaren Widgets angezeigt werden, je nachdem, welche Apps Sie auf Ihrem Mac installiert haben. Um sie dem Control Center hinzuzufügen, ziehen Sie sie einfach in die rechte Spalte. Einige Widgets haben mehrere Größen, die durch S-, M- und L-Indikatoren (klein, mittel, groß) unter den Widgets angezeigt werden.

Anheften von Gesprächen in Nachrichten

Seit Jahren erlaubt Apple seinen Nutzern nicht, eine Konversation oben in ihrem iMessage-Fenster anzuheften. Das ändert sich mit Big Sur. Dies ist eine unglaublich nützliche Funktion, mit der Sie schnell Familienmitglieder oder Personen finden können, mit denen Sie häufig sprechen. Um eine Konversation anzuheften, klicken Sie bei gedrückter Strg-Taste auf eine beliebige Konversation in der linken Spalte und wählen Sie dann “Anheften”. Sobald Sie auf “Anheften” klicken, wird der Thread sofort an den Anfang Ihrer Konversationsliste “angeheftet”.

Fügen Sie Ihr eigenes Hintergrundbild hinzu

Es ist nicht die aufregendste Anpassungsmethode, aber das Austauschen des Standardhintergrunds gegen Ihr eigenes ist ein guter Ausgangspunkt. Apple enthält eine Reihe von Hintergrundbildern, einschließlich des dynamischen Hintergrundbilds, das sich je nach Zeit automatisch ändert, oder Sie können Ihr eigenes hinzufügen. Hintergrundbilder sind auf Websites wie leicht zu finden Desktop Nexus, Einfache Desktops, Wallhaven und so viele mehr. Sobald Sie ein Hintergrundbild Ihrer Wahl heruntergeladen haben, können Sie es ganz schnell aktivieren.

1. Klicken Sie zunächst mit der rechten Maustaste auf Ihren Desktop und wählen Sie “Desktop-Hintergrund ändern”. Stellen Sie sicher, dass oben „Desktop“ ausgewählt ist.

Wie Big Sur Wallpaper anpassen

2. Navigieren Sie auf der linken Seite des Bildschirms zu einem beliebigen Ordner auf Ihrem Computer, in dem Hintergrundbilder gespeichert sind.

Wie Big Sur Wallpaper Set anpassen

3. Klicken Sie auf einen Screenshot, der sich automatisch selbst anwendet. Beachten Sie, dass die meisten Websites Hintergrundbilder in verschiedenen Größen anbieten. Stellen Sie daher für eine optimale Anpassung sicher, dass Sie die Bildschirmauflösung Ihres MacBook oder iMac kennen.

Hell- oder Dunkelmodus

Seit Jahren schreien Apple-Computerbenutzer und betteln fast um einen dunklen Modus. Apple lieferte schließlich mit macOS Mojave und später. Das Aktivieren des Dunkelmodus erfordert nur ein paar Mausklicks.

So passen Sie den Big Sur Light Dark-Modus an

1. Gehen Sie zunächst zum Apple-Menü oben links auf dem Bildschirm und wählen Sie “Systemeinstellungen”.

2. Suchen Sie Allgemein und wählen Sie eine der Darstellungsoptionen oben im Fenster aus.

3. Sie haben die Möglichkeit, zwischen Hell, das standardmäßig aktiviert ist, Dunkel und Auto zu wählen. Letzterer verwendet tagsüber automatisch das helle Erscheinungsbild und wechselt abends in den dunklen Modus.

Wenn Sie sich für den Dunkelmodus entscheiden, profitieren Sie davon, da Dutzende von Apps den Dunkelmodus automatisch in ihren individuellen App-Einstellungen aktivieren, wenn dies als Systemstandard festgelegt ist. Apples Standard-Apps wie Mail, Maps, Notes, Safari und TextEdit sind erstklassige Beispiele für diesen Austausch.

Mit diesen Tricks können Sie den Dunkelmodus sogar noch dunkler machen.

Benutzerdefiniertes Farbschema

So passen Sie das Big Sur-Farbschema an

Mit der Einführung von macOS Mojave hat Apple die Möglichkeit ermöglicht, eine Vielzahl von Farbschemata zu mischen und anzupassen. Durch Hinzufügen dieser Funktion kann jeder Mac-Benutzer die Systemakzentfarben ändern, damit sich die Dinge im Laufe der Zeit frisch anfühlen. Sie können aus einer Reihe von Farben sowohl für die Akzentfarbe als auch für die Hervorhebungsfarbe auswählen. Unabhängig davon, welche Farbauswahl Sie treffen, werden diese in einer Vielzahl von Menüs, Schaltflächen, Hervorhebungen und einer Reihe anderer macOS-Systemelemente angezeigt.

Safari 14

Passen Sie Safari 14 Big Sections an

Zum ersten Mal seit Ewigkeit hat Apple es Ihnen endlich ermöglicht, Ihre Startseite auf Safari zu personalisieren. Möchten Sie lieber Ihren eigenen Hintergrund als das seit Jahren übliche Standardgrau festlegen? Du kannst das tun. Sie können auch Ihre Favoriten, Siri-Vorschläge, Leselisten, iCloud-Registerkarten oder Ihren eigenen Datenschutzbericht optimieren, anpassen oder entfernen. Während all dies für jeden, der Chrome, Edge oder Brave installiert, sobald er einen neuen Computer öffnet, trivial erscheint, ist es für Safari-Benutzer eine große Sache.

Das Dock

So passen Sie das Big Sur Dock an

Apple hat das Erscheinungsbild des Docks zum ersten Mal seit Jahren aktualisiert. Es sieht so aus, als ob es jetzt „schwebend“ ist, da sich zwischen der Unterseite Ihres Displays und dem Anfang des Docks ein Leerzeichen befindet. Es ist auch etwas durchscheinender, eine willkommene Abwechslung. Abgesehen davon haben Sie immer noch die Möglichkeit, das Erscheinungsbild Ihres Docks anzupassen. Gehen Sie zu “Apple-Menü -> Systemeinstellungen -> Dock & Menüleiste”. In diesem Fenster haben Sie die Möglichkeit, die Position, Größe, Vergrößerung des Docks und das Erscheinungsbild von Fenstern bei Minimierung und mehr anzupassen.

Fazit

Während keine der Big Sur-Anpassungsoptionen von macOS umwerfend ist, können selbst die kleinsten Anpassungsoptionen einen großen Einfluss auf Ihre Big Sur- und macOS-Erfahrung haben. Möchten Sie Ihren Mac weiter anpassen? Sie können versuchen, die Turbo-Boost-Funktion zu aktivieren / deaktivieren oder Dateien / Ordner / Symbole auf Ihrem Desktop auszublenden.

Verbunden:

Ist dieser Artikel nützlich? ja Nein

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *