So suchen Sie eine Datei unter Linux mit dem Befehl Suchen

Der Linux-Befehl find ist einer der wichtigsten und praktischsten Befehle in Linux-Systemen. Es kann, wie der Name schon sagt, Dateien auf Ihrem Linux-PC finden, basierend auf den von Ihnen festgelegten Bedingungen und Variablen. Mit dem Befehl find können Sie Dateien nach Berechtigungen, Benutzern, Gruppen, Dateityp, Datum, Größe und anderen möglichen Kriterien suchen. Hier zeigen wir Ihnen, wie Sie eine Datei unter Linux mit dem Befehl find finden.

Der Befehl find ist in den meisten Linux-Distributionen standardmäßig verfügbar, sodass Sie kein Paket dafür installieren müssen.

Suchen Sie Dateien nach Namen in aktuellen Verzeichnissen

Die naheliegendste Art, nach Dateien zu suchen, ist der Name. Führen Sie Folgendes aus, um eine Datei nach Namen im aktuellen Verzeichnis zu suchen:

Foto finden

Wenn Sie eine Datei mit Namen suchen möchten, die sowohl Groß- als auch Kleinbuchstaben enthält, führen Sie Folgendes aus:

Finden Sie Iname Foto

Wenn Sie eine Datei im Stammverzeichnis suchen möchten, stellen Sie Ihrer Suche sudo voran, wodurch Sie alle erforderlichen Berechtigungen erhalten, sowie das Symbol /, das Linux anweist, im Stammverzeichnis zu suchen. Schließlich zeigt der Ausdruck -print die Verzeichnisse Ihrer Suchergebnisse an. Wenn Sie nach Gzip suchen, geben Sie Folgendes ein:

sudo find / -name gzip -print

Finde Gzip

Suchen Sie Dateien unter einem bestimmten Verzeichnis

Wenn Sie Dateien in einem bestimmten Verzeichnis wie “/ home” suchen möchten, führen Sie Folgendes aus:

find / home -name filename.txt

Zuhause finden

Wenn Sie Dateien mit der Erweiterung “.txt” im Verzeichnis “/ home” suchen möchten, führen Sie Folgendes aus:

Find Home Wildcard

Führen Sie Folgendes aus, um Dateien mit dem Namen “test.txt” in mehreren Verzeichnissen wie “/ home” und “/ opt” zu finden:

find / home / opt -name test.txt

Führen Sie Folgendes aus, um versteckte Dateien im Verzeichnis “/ home” zu finden:

Führen Sie Folgendes aus, um eine einzelne Datei mit dem Namen “test.txt” zu finden und zu entfernen:

find / home -type f -name test.txt -exec rm -f {}

Führen Sie Folgendes aus, um alle leeren Dateien im Verzeichnis “/ opt” zu finden:

Suchen Sie Verzeichnisse mit dem Namen

Wenn Sie alle Verzeichnisse mit dem Namen “testdir” im Verzeichnis “/ home” suchen möchten, führen Sie Folgendes aus:

find / home -type d -name testdir

Führen Sie Folgendes aus, um alle leeren Verzeichnisse unter “/ home” abzulegen:

find / home -type d -leer

Suchen Sie nach Dateien mit bestimmten Berechtigungen

Mit dem Befehl find können Sie Dateien mit einer bestimmten Berechtigung mithilfe der Option perm suchen.

Führen Sie Folgendes aus, um alle Dateien mit den Berechtigungen “777” im Verzeichnis “/ home” zu finden:

find / home -typ f -perm 0777 -print

Um alle Dateien ohne die Berechtigung “777” zu finden, führen Sie Folgendes aus:

finden . -Typ f! -Perm 777

Führen Sie Folgendes aus, um alle schreibgeschützten Dateien zu finden:

Führen Sie Folgendes aus, um alle ausführbaren Dateien zu finden:

Führen Sie Folgendes aus, um alle Sticky-Bit-Set-Dateien mit den Berechtigungen “553” zu finden:

Führen Sie Folgendes aus, um alle SUID-Set-Dateien zu finden:

Führen Sie Folgendes aus, um alle Dateien mit den Berechtigungen “777” zu finden und ihre Berechtigungen in “700” zu ändern:

find / home -typ f -perm 0777 -print -exec chmod 700 {};

Suchen Sie nach Dateien und Verzeichnissen basierend auf Datum und Uhrzeit

Führen Sie Folgendes aus, um alle Dateien unter “/ opt” zu finden, die 20 Tage zuvor geändert wurden:

Führen Sie Folgendes aus, um alle Dateien unter “/ opt” zu finden, auf die 20 Tage zuvor zugegriffen wurde:

So finden Sie alle Dateien unter “/ opt”, die mehr als 30 Tage zuvor und weniger als 50 Tage später geändert wurden:

find / opt -mtime +30 -mtime -50

Führen Sie Folgendes aus, um unter “/ opt” alle Dateien zu finden, die in den letzten zwei Stunden geändert wurden:

Suchen Sie nach Dateien und Verzeichnissen basierend auf der Größe

Führen Sie Folgendes aus, um alle 10-MB-Dateien im Verzeichnis “/ home” zu finden:

Führen Sie Folgendes aus, um alle Dateien im Verzeichnis “/ home” zu finden, die größer als 10 MB und kleiner als 50 MB sind:

find / home-Größe + 10M-Größe -50M

Führen Sie Folgendes aus, um alle “.mp4” -Dateien im Verzeichnis “/ home” mit mehr als 10 MB zu finden und mit einem einzigen Befehl zu löschen:

find / home -typ f -name * .mp4 -size + 10M -exec rm {};

Wie Sie sehen können, ist der Befehl find unglaublich nützlich, um ein System zu verwalten, Verzeichnisse nach Dateien zu durchsuchen und den virtuellen Verzeichnisbaum unter Linux im Allgemeinen zu bereinigen. Wenn Ihnen dieser Linux-Artikel gefallen hat, lesen Sie einige unserer anderen Linux-Inhalte, z. B. die Verwendung des Befehls scp zum sicheren Übertragen von Dateien, die Verwendung von nnn als Dateimanager im Terminal und das Beheben fehlerhafter Pakete.

Verbunden:

Ist dieser Artikel nützlich? ja Nein

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *