So verwenden Sie Snap-Layouts in Windows

Windows bietet die Möglichkeit, die geöffneten Apps, Dateien und Browser auf Ihrem Bildschirm basierend auf verschiedenen Layouts Ihrer Wahl anzuordnen, um den gesamten verfügbaren Platz auszunutzen. Eine solche Aktion wird als „Einrasten“ der Fenster bezeichnet. In Windows 10 erfolgt das Einrasten manuell über Tastenkombinationen und eine spezielle Menüoption namens Snap Assist. Mit Windows 11 wurde es durch eine visuelle Hilfefunktion namens “Snap Layouts” viel einfacher. Dieses Tutorial zeigt Ihnen, wie Sie schnappen können!

Einführung von Snap-Layouts in Windows 11

Während Sie in Windows 10 Fenster einrasten können, erhalten Sie nicht viel Abwechslung in Bezug auf das endgültige Erscheinungsbild der Fenster. Mit der Funktion „Layouts ausrichten“ von Windows 11 können Sie jedoch Fenster einrasten lassen, die breitere Bildschirme abdecken und viele weitere Möglichkeiten bieten. Es ist einfach nicht erforderlich, die Fenster zu ziehen oder die Größe zu ändern.

Windows 11-Snap-Layouts sind eine Reihe vordefinierter Vorlagen, die die Anwendungsfenster auf dem Bildschirm basierend auf Ihrer Auswahl aus einem „Snap Navigator“ anordnen. Diese Navigationsfunktion wird sofort angezeigt, wenn Sie die Maus über die Schaltfläche Maximieren bewegen.

Derzeit gibt es sechs Arten von Layouts zum Fangen:

  • 50:50 – zwei gleich große Fenster
  • 80:20 – enthält einen Haupt- und Nebenfensterbildschirm
  • Gleiches Layout mit drei Spalten – erfordert einen Laptop-/Computerbildschirm, der vollständig HD-kompatibel bei 1080p (1920 × 1080) ist
  • 50:25:25 – für drei Bildschirme
  • 25:25:25:25 – nützlich für Multitasking mit vier geöffneten Fenstern
  • Dreispaltiges ungleiches Layout

Die tatsächliche Verfügbarkeit von Snap-Layouts-Anzeigen hängt von der Größe der Anzeige ab, sodass Sie möglicherweise mehr oder weniger Layouts sehen. Im folgenden Screenshot eines Edge-Browserfensters fehlen die dreispaltigen Layoutoptionen, da es sich nicht um einen sehr breiten Bildschirm handelt.

So verwenden Sie Snap-Layouts in Windows 11

Im Gegensatz zu Windows 10 ist das Einrasten der Fenster mit Windows 11 extrem einfach, da kein Ziehen oder Ändern der Fenstergröße erforderlich ist. Sie müssen nur den Zeiger auf die Schaltfläche Maximieren eines Datei-Explorers, Browsers oder einer anderen Anwendung bewegen. Die Option Layouts ausrichten wird automatisch aktiviert. Wählen Sie das gewünschte Kachellayout aus.

Im obigen Beispiel eines Datei-Explorer-Fensters wurde das gleiche Layout 25:25:25:25 gewählt. Dadurch wird sichergestellt, dass das Datei-Explorer-Fenster genau ein Viertel des Bildschirms auf der linken Seite einnimmt. Wenn gleichzeitig andere Anwendungsfenster geöffnet wären, würden sie sich auch selbst in einem der Viertel anordnen.

Um das Snap-Layouts-Menü in Windows 11 zu verwalten, gehen Sie zu „System -> Multitasking -> Snap Windows“. Überprüfen Sie alle verfügbaren Optionen, um die besten Ergebnisse zu erzielen.

So schnappen Sie Ihr Windows in Windows 10

Laut Microsoft gibt es drei Möglichkeiten, die geöffneten Fenster in Windows 10 zu schnappen: Verwenden Sie Ihre Maus, Tastenkombinationen und Snap Assist.

1. Schnappen Sie mit Ihrer Maus

Um mit der Maus zu schnappen, wählen Sie einfach die Titelleiste eines beliebigen Anwendungsfensters aus und ziehen Sie es ganz in die Ecken Ihres Bildschirms. Wenn Sie den Zeiger loslassen, wird er an dieser Position eingerastet. Die Methode zum Einrasten mit der Maus ist ziemlich zeitaufwändig, da sie das Ziehen und die Größenänderung der Fenster beinhaltet.

2. Snap mit Tastenkombinationen

Wenn Sie in Windows 10 mit gleich großen Fenstern ein automatisches Fanggefühl wünschen, verwenden Sie besser die Tastenkombinationen: Win + Pfeiltasten. Gehen Sie zuerst zum geöffneten Fenster, verwenden Sie die Tastenkombination, und die Programmfenster werden automatisch repariert.

Im folgenden Beispiel wurde die Pfeiltaste „links“ zusammen mit der Win-Taste verwendet. Dies brachte die Eingabeaufforderung in die linke Ecke.

Ein weiteres Beispiel zeigt das Einrasten des Microsoft Edge-Browserfensters in die rechte Ecke des Bildschirms. Dazu wurde die rechte Pfeiltaste zusammen mit der Win-Taste verwendet. Die anderen Anwendungsfenster sind ordentlich in einem scrollbaren Raster angeordnet.

3. Snap mit Snap Assist

Windows 10 verfügt über eine dedizierte „Snap Assist“-Funktion, die steuert, wie die Fenster geteilt werden sollen. Es kann über die Systemeinstellungen „Snap-Einstellungen“ im Suchfeld aufgerufen werden.

Schalten Sie “Fenster einrasten” ein, um die Fangfunktion in Windows 10 zu aktivieren. Aktivieren Sie auch die anderen Optionen, wie die automatische Größenanpassung des verfügbaren Speicherplatzes und die gleichzeitige Größenänderung benachbarter gefangener Fenster.

Jetzt müssen Sie nur noch auf die Miniaturansicht des Fensters klicken, das Sie mit Snap Assist aufnehmen möchten. Es wird in einer Ecke befestigt. Die anderen Fenster werden neben dem ersten sauber verkleinert, so dass kein leerer Platz übrig bleibt.

Verwenden von Snap-Layouts in Windows

1. Snap-Gruppen

Wenn Sie Fenster zusammenschnappen, zeigt die Windows 11-Taskleiste automatisch eine sogenannte „Snap-Gruppe“ an. Es besteht aus einer Reihe von Apps, die zu einer Einheit zusammengefügt wurden. Sie können außerdem eine der Snap-Gruppen in der Taskleiste auswählen, um zu verfolgen, was Sie in Verbindung mit der Haupt-App verwendet haben.

2. Bildschirmimmobilien optimieren

Das Einrasten der Fenster macht aus jedem verfügbaren Pixel auf Ihrem Bildschirm ein perfektes Raster. So haben Sie einen direkten Einblick in viele der geöffneten Fenster. Ob Sie an komplexen CAD-Modellen, Codierprogrammen oder hochauflösender Videobearbeitung arbeiten, Ihre Fähigkeit, Dinge zu visualisieren, ist jetzt noch besser.

3. Sofortige und präzise Kontrolle über die Apps

Mit Snap-Layouts verschwenden Sie keine Zeit mehr mit dem Minimieren und Maximieren der Fenster. Alles, was Sie brauchen, ist direkt auf dem Bildschirm. Dies fühlt sich zunächst kontraintuitiv an, da das Maximieren und Minimieren der Fenster so wichtig für die Maus-Display-Interaktion ist. Aber jetzt können Sie mit der schnellen und präzisen Fingerspitzensteuerung natürlicher mit den Apps interagieren.

Häufig gestellte Fragen

1. Kann ich die Schaltfläche Maximieren zusammen mit Snap-Layouts in Windows 11 verwenden?

Ja, Sie können in Windows 11 weiterhin auf die Schaltfläche Maximieren klicken, um die Größe des aktuellen Fensters zu ändern, genau wie in früheren Windows-Versionen. Um die Funktion “Layouts ausrichten” zu verwenden, müssen Sie jedoch nur den Mauszeiger in die Nähe der Schaltfläche Maximieren bewegen.

2. Wie deaktiviere ich die Funktion „Layouts ausrichten“ in Windows 11?

Die Snap-Layouts-Funktion in Windows 11 fühlt sich sehr natürlich an und zwingt sich dem Benutzer nicht auf. Sie können es immer noch unter „System -> Multitasking -> Snap Windows“ vollständig deaktivieren, indem Sie alle Optionen deaktivieren.

3. Wie teile ich meinen Bildschirm in drei oder mehr benutzerdefinierte Fenster auf?

Um den Bildschirm in Windows nativ in drei Teile aufzuteilen, ist eine größere Bildschirmauflösung (mindestens 1920 × 1080) erforderlich. Wenn Sie den Mauszeiger in die Nähe der Schaltfläche Maximieren bewegen, werden die Optionen angezeigt. Wenn Sie jedoch ein individuelleres Layout mit drei oder mehr in der Größe anpassbaren Bildschirmen wünschen, verwenden Sie eine Windows-Funktion namens PowerToys mit FancyZones.

Lesen Sie weiter, um zu erfahren, wie Sie die Bildschirmaufteilung in Windows anpassen können – dies ist besonders beim Spielen nützlich. Erfahren Sie auch, wie Sie die Funktion für mehrere Desktops für verschiedene Konfigurationen verwenden.

Ist dieser Artikel nützlich? ja Nein

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *