SSD vs. HDD vs. USB-Stick: Alles, was Sie wissen müssen

Wenn Sie sich mit den besten Möglichkeiten zum lokalen Speichern von Daten befasst haben, werden Sie auf drei Hauptkandidaten stoßen: SSD, HDD und USB-Flash-Laufwerk. Alle drei können Daten gut speichern, aber sie passen in verschiedene Nischen, die es ihnen ermöglichen, bestimmte Rollen besser zu erfüllen.

Lassen Sie uns diese drei Optionen aufschlüsseln und sehen, wo jede davon glänzt.

USB-Sticks

USB-Sticks sind kleine Sticks, die fest in einen USB-Port eingesteckt werden. Ihre geringe Größe macht sie zu einer bequemen Möglichkeit, Daten zu speichern.

USB-Speicherstick

Vorteile von USB-Sticks

Müssen Sie Daten von einem Ort zum anderen transportieren? Wenn ja, lohnt es sich, über den USB-Stick nachzudenken. Sein größter Vorteil ist, dass es klein ist, sodass Sie es in einer Tasche oder Tasche verstauen und mitnehmen können.

USB-Sticks sind sehr widerstandsfähig gegen Stöße und Schläge, die mit Reisen einhergehen. Das liegt daran, dass ihre Lagerung keine beweglichen Teile hat, die brechen oder verschleißen können. Der USB-Anschluss selbst kann jedoch beschädigt werden, weshalb die meisten Flash-Laufwerke eine Kappe haben oder der Anschluss eingefahren wird, um ihn bei Nichtgebrauch zu schützen.

Während USB-Laufwerke früher nur in kleineren Speichergrößen wie 128 GB und darunter erhältlich waren, können Sie jetzt 1-TB-Laufwerke für etwa 150 US-Dollar. Einige weniger bekannte Marken bieten sogar 1-TB-Optionen für weniger als 50 US-Dollar an.

Nachteile von USB-Sticks

Der größte Nachteil von USB-Sticks ist ihre physische Größe. Wie oft haben Sie Ihre Schlüssel verloren? Ein Flash-Laufwerk hat ungefähr die gleiche Größe wie ein Schlüssel. Es ist überraschend einfach, Ihr USB-Laufwerk in die Tasche zu stecken und es ohne es zu merken herausfallen.

Aus diesem Grund ist es eine gute Idee, USB-Daten zu verschlüsseln, falls Sie ein Laufwerk verlieren, das sensible Daten enthält. Wenn Sie mehrere Flash-Laufwerke mit sich führen, sollten Sie auch eine Schutzhülle in Betracht ziehen, die in eine Laptop-/Tablet-Hülle, eine Handtasche oder Ihre Tasche passt. Ein Fall ist schwerer zu verlieren.

Der höhere Preis kann dies natürlich zu einer weniger erschwinglichen Option machen – aber es ist die portabelste verfügbare Option.

Externe Festplatten

Wenn die Festplatte Ihres Computers schnell voll wird, kann eine externe Festplatte an Ihren USB-Port angeschlossen werden und als sekundäres Laufwerk fungieren. Dies macht es einfach, den Speicherplatz Ihres Computers zu erweitern, ohne darin herumzustochern.

USB-Speicher Hdd

Vorteile externer Festplatten

Von allen Optionen sind externe Festplatten in der Regel die günstigere Option. Sie können zum Beispiel a Externe 5 TB HDD für etwa 100 US-Dollar.

Daher sind externe Festplatten die beste Option, um den schrumpfenden Computerspeicher zu lösen. Kaufen Sie günstig ein paar Terabyte, schließen Sie es an, und Sie haben viel Platz für weitere Dateien und Programme. Sie können sogar ein Betriebssystem darauf installieren!

Nachteile externer HDDs

Von diesen drei Speichermedien ist die HDD das einzige, das bewegliche Teile verwendet. Dies macht sie anfälliger für Beschädigungen durch Stöße und Kratzer und führt mechanische Beschädigungen als potenzielle Ursache für Datenverlust ein.

Daher eignen sich externe HDDs am besten als stationäres Arbeitstier. Sie können sie an einen PC anschließen und große Datenmengen kostengünstig darauf entladen. Sie sind großartige Geräte, die man an einen Computer anschließen und dort für lange Zeit aufbewahren kann. Sie sind auch ideal für Backups.

Trotzdem haben externe HDDs heutzutage die Größe einer Brieftasche und können leicht transportiert werden, sodass sie nicht für immer an einem Ort befestigt werden müssen.

Externe SSDs

Der Cousin der bescheidenen HDD, die externe SSD, speichert Daten im Flash-Speicher, anstatt sich auf bewegliche Teile zu verlassen. Sie werden oft zusammen mit HDDs in Computern verwendet, aber einige Laptops werden vollständig von einer SSD ausgeführt.

USB-Speicher SSD

Was ist Flash-Speicher?

Im Gegensatz zu HDDs verwenden SSDs Flash-Speichertechnologie. USB-Laufwerke verwenden diese Technologie ebenfalls, aber SSDs bieten eine fortschrittlichere Version, die für die täglichen Anforderungen von Computern und Servern entwickelt wurde.

Flash-Speicher verwendet Speicherchips, um Daten zu speichern, im Gegensatz zu den herkömmlichen beweglichen Festplatten, die in HDDs verwendet werden. Ohne zusätzliche bewegliche Teile ist das Schreiben und Abrufen von Daten viel effizienter, was zu schnelleren Reaktionszeiten führt. All dies macht auch die Laufwerke selbst physisch kleiner und verbrauchen insgesamt weniger Strom. Ein weiterer Vorteil ist, dass sie nichtflüchtigen Speicher verwenden. Wenn die Stromversorgung also zufällig unterbrochen wird, gehen keine Daten verloren.

Vorteile externer SSDs

SSDs genießen hohe Geschwindigkeiten aufgrund des Fehlens beweglicher Teile, was sie schneller als HDDs macht. SSDs haben einen vergleichbaren Speicherplatz wie USB-Laufwerke und eignen sich daher zum Speichern von Betriebssystemen und Software.

Nachteile externer SSDs

Dieser Luxus ist jedoch nicht billig. Wenn Sie eine externe SSD wünschen, sollten Sie bereit sein, pro GB mehr zu zahlen als die externen Festplatten oder USB-Laufwerke. Obwohl sie im Laufe der Zeit im Preis gefallen sind, a 1 TB externe SSD kostet immer noch etwa 150 US-Dollar. Sie sind jedoch langlebiger und schneller als HDDs, was den Preisunterschied ausmacht.

Als solche sind sie keine guten Arbeitspferde, um große Datenmengen kostengünstig zu speichern. Sie verkürzen jedoch die Ladezeiten der darauf installierten Software, sodass sie die beste Option zum Speichern von Spielen und Programmen sind.

Aufgrund der Speicherchips können Daten nur eine bestimmte Anzahl von Malen auf einen bestimmten Chip oder eine bestimmte Zelle geschrieben werden, die normalerweise zwischen 3.000 und 100.000 Mal liegen. Die Menge hängt von der Marke ab.

Interne Speicheroptionen

SSD vs HDD vs USB-Flash-Laufwerk Alles, was Sie wissen müssen Intern

Wenn Sie Ihren internen Speicher erweitern oder ein beschädigtes Laufwerk ersetzen möchten, sind USB-Flash-Laufwerke natürlich keine Option. Sie können jedoch sowohl interne HDDs als auch SSDs kaufen. Es gibt eine gemeinsame Debatte darüber, was besser ist, wenn es um SSD vs. HDD geht. Der Gewinner hängt tatsächlich von Ihren Vorlieben ab.

Es gibt drei wesentliche Dinge zu beachten:

  • Kosten – Eine interne SSD kostet etwa 100 bis 150 US-Dollar für ein 1-TB-Laufwerk. Eine interne HDD kostet etwa 50 US-Dollar für ein 2-TB-Laufwerk.
  • Speicherplatz – Wenn Sie Terabyte an Speicherplatz benötigen, ist eine interne HDD normalerweise die bessere Option, da es einfach und kostengünstig ist, 4 TB und 5 TB HDDs zu kaufen. SSDs bieten im Allgemeinen kleinere Speicheroptionen für ungefähr den gleichen Preis wie viel größere HDDs.
  • Verwendung – Da interne HDDs dieselben beweglichen Teile haben wie externe HDDs, sind sie anfälliger für Beschädigungen. Wenn Sie Ihren Laptop überall hin mitnehmen, sollten Sie eine SSD in Betracht ziehen, da sie viel langlebiger ist. Wenn Ihr Laptop oder Desktop die meiste Zeit an einem Ort bleibt, funktioniert eine HDD gut. Auch wenn Sie höhere Geschwindigkeiten benötigen, z. B. für Spiele, gewinnt eine SSD zweifellos.

Kauf eines neuen Computers: SSD vs. HDD

SSD vs HDD vs USB-Flash-Laufwerk Alles, was Sie wissen müssen Neu

Wenn Sie bei Null anfangen, werden Sie feststellen, dass immer mehr Computer jetzt über SSDs verfügen. Dadurch hält das Gerät länger, aber Sie werden auch feststellen, dass der Speicherplatz oft auf 512 GB oder 1 TB begrenzt ist. Wenn Sie zahlreiche Videos, Songs, Spiele und Fotos speichern, benötigen Sie entweder eine externe Speicherlösung oder eine viel größere Festplatte.

Wenn Speicherplatz für Sie beim Kauf eines neuen Computers ein wichtiger Faktor ist, sollten Sie ein Hybridmodell in Betracht ziehen. Diese haben sowohl eine SSD als auch eine HDD bereits installiert. Die SSD enthält normalerweise Ihr Betriebssystem, und Sie würden auch alle Apps oder Spiele installieren, die schnellere Festplattengeschwindigkeiten erfordern. Die HDD, die normalerweise 1 TB oder größer ist, speichert die meisten Ihrer Dateien und bietet Ihnen das Beste aus beiden Welten.

SSD vs. HDD vs. USB-Flash-Laufwerk: Welches ist insgesamt am besten?

Jede Option ist tatsächlich die beste, je nachdem, wie Sie sie betrachten möchten. Obwohl alle drei Speicherlösungen sind, ist keine von ihnen gleich.

Externe HDD und SSD vs. USB-Flash-Laufwerk

SSD vs HDD vs USB-Flash-Laufwerk Alles, was Sie insgesamt wissen müssen

Für externen Speicher sind alle drei praktikable Optionen. Jeder ist jedoch am besten für die folgenden Anwendungen geeignet:

  • Externe HDDs – Wird hauptsächlich für Backups, zweites Betriebssystem und zusätzlichen Gesamtspeicher verwendet. Die beweglichen Teile machen sie zerbrechlicher, daher ist es besser, wenn sie die meiste Zeit an einem Ort bleiben.
  • Externe SSDs – Wird hauptsächlich für Backups, Betriebssysteme und zusätzlichen Gesamtspeicher verwendet. Die Flash-Speichertechnologie macht sie robuster und langlebiger, sodass sie ideal für unterwegs sind.
  • USB-Flash-Laufwerke – Wird hauptsächlich zum Transportieren von Dateien von einem Ort zum anderen, zum Speichern eines kleinen tragbaren Betriebssystems und zum Erstellen temporärer Backups verwendet. Die geringe physische Größe macht sie ideal für den mobilen Einsatz, aber sie nutzen sich tendenziell schneller ab als SSDs.

SSD vs. HDD

Für einen dauerhafteren Speicher sollten Sie entweder eine SSD oder eine HDD wählen. Unabhängig davon, ob Sie sich für eine interne oder externe Option entscheiden, SSDs kosten mehr.

Sie haben jedoch den Vorteil einer längeren Lebensdauer, schnelleren Geschwindigkeiten und sind ideal für Hochleistungs-Apps wie Spiele. Wenn es um SSD vs. HDD für Spiele geht, gewinnt SSD immer, da Sie keine Verzögerung wünschen.

HDDs sind deutlich günstiger, halten aber möglicherweise nicht so lange. Diese sind am besten für jemanden geeignet, der eine kostengünstigere Speicherlösung zusammen mit großen Speichermengen sucht.

Wenn Sie SSD vs. HDD in Bezug auf die Geschwindigkeit untersuchen, ist HDD merklich langsamer. Für den leichten oder allgemeinen Gebrauch ist dies jedoch kein großes Problem.

Übersicht Vergleich

SSD vs HDD vs USB-Flash-Laufwerk Alles, was Sie wissen müssen Tabelle

Um Ihnen ein klareres Bild der Hauptunterschiede zu geben, bevor Sie Ihre Wahl treffen, sehen Sie sich die folgende Tabelle an.

HDDSDDUSB-Flash-LaufwerkLebensdauer (Jahre)3-5 (bei vorsichtiger Verwendung länger)Bis zu 105-20 (länger bei seltener Verwendung)Kosten (pro TB)$25$130$50 – $150Geschwindigkeit (Lesen/Schreiben)250/200 MB/s560/ 530 MB/s150/45 MB/sZuverlässigkeitBewegte Teile fallen zufällig ausZuverlässigZuverlässig bei sachgemäßer VerwendungSpeicherBis zu 20TBBis zu 8TB*Bis zu 2TBPortabilitätNicht tragbarPortabelPortabelHauptanwendungenBackups, HauptlaufwerkBackups, Hauptlaufwerk, SpieleÜbertragen von Dateien, kleine Backups

*Es gibt zwar einige Enterprise-SSDs mit bis zu 30 TB, aber die meisten Consumer-SSDs sind 8 TB oder weniger.

Einpacken

Interne und externe HDDs und SSDs sind die erste Wahl für zuverlässigeren Speicher, das Ausführen von Betriebssystemen und das Speichern von Apps. Für die ultimative tragbare Speicheroption ist ein USB-Flash-Laufwerk schwer zu schlagen. Für die meisten Benutzer werden Sie wahrscheinlich eine Kombination der drei verwenden.

Wenn Sie bereit sind, eine SSD zu kaufen, hilft Ihnen dieser Kaufratgeber. Sie können auch schnell den Zustand Ihrer macOS SSD überprüfen.

Ist dieser Artikel nützlich? ja Nein

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *