Was ist ein Nit an Bildschirmhelligkeit und wie viele benötigen Sie?

Auf welchem ​​Bildschirm auch immer Sie dies lesen, emittiert wahrscheinlich Licht im Wert von mehreren hundert Kerzen pro Quadratmeter. Das ist richtig – Kerzen sind immer noch die Basiseinheit für die Lichtmessung, und wenn Sie Screen-Shopping machen, werden Sie wahrscheinlich auf die Einheit „nit“ stoßen, die Ihnen sagt, wie viel Kerzenlicht pro Quadratmeter Ihr Bildschirm ausstrahlen kann. Nissen (nicht zu verwechseln mit Kopfläusen) können wichtig sein, wenn Sie Ihr Gerät häufig im Freien verwenden möchten, aber die Helligkeit der Nissen ist nur ein Element eines hochwertigen Bildschirms.

Candelas, Nissen und Lumen 101

Stellen Sie sich vor, Sie haben eine Kerze in einem Würfel mit einer Gesamtfläche von einem Meter mal einem Meter (ungefähr so ​​groß wie ein Badetuch oder 20 iPads, die irgendwie zu einem Würfel verarbeitet wurden). Die Gesamtmenge an Licht, die aus dieser Kerze an ihrer Quelle austritt, beträgt etwa „eine Candela“.

Visualisierung der Nissenbox

Das gesamte Licht, das auf die Wände des Würfels trifft, entspricht „einem Nit“, was technisch als „eine Candela pro Quadratmeter“ definiert ist. Jede zusätzliche Kerze, die Sie dem Würfel hinzufügen, fügt eine weitere Candela an Leuchtkraft und damit eine weitere Nit hinzu, da der Quadratmeter jetzt mehr Licht enthält. Wenn Sie es schaffen würden, 400 Kerzen/Nits in den Würfel zu bringen, bevor er in Flammen aufgeht, würde das Licht pro Quadratmeter 400 Nits betragen, was für einen ziemlich schönen Laptop-Bildschirm sorgt.

Screen Nits Kino

Da es sich um ein Quadratmetermaß handelt, hängen Bildschirmgröße und Nits nicht zusammen. Kinoleinwände, die ausschließlich in dunklen Umgebungen zum Einsatz kommen, haben in der Regel etwa 50 cd/m², während Smartphones, die viel im Freien eingesetzt werden, tendenziell mindestens 300 bis 400 cd/m² Helligkeit aufweisen.

Bildschirm-Nissen-LichtmessungSI-Basiseinheiten, einschließlich Meter (Entfernung), Kilogramm (Masse) und Candela (Licht)

Ein Theaterprojektor emittiert wahrscheinlich mehr Gesamtlicht (gemessen in Lumen) als jedes Smartphone, aber das Telefon packt mehr Licht auf einen kleineren Raum. Deshalb ist das Telefonieren während eines Films so tabu: Mit mindestens zehnmal so viel Candela pro Quadratmeter als der Bildschirm ist es im Grunde ein Magnesium-Flare in einem dunklen Kino.

Wenn Sie bis zum Ende gesprungen sind, in der Hoffnung, die supereinfache Zusammenfassung zu finden, hier ist sie:

  • Candela = über das Licht von 1 Kerze
  • Nit = das Licht von 1 Kerze pro Quadratmeter
  • Mehr Nissen = mehr Kerzen pro Quadratmeter = helleres Display

Wie vergleichen sich Nissen mit Lumen?

Sie sind wahrscheinlich eher daran gewöhnt, Lumen als Nissen zu hören, was Sie sich wahrscheinlich fragen – „was ist eine Nisse“ –, wenn Sie auf die Messung stoßen. Es ist wichtig zu wissen, dass die Helligkeit der Nissen kein offizielles Maß ist. Es leitet sich vom lateinischen Wort „nitere“ ab, was „leuchten“ bedeutet. Nit wird jedoch oft anstelle von Candela verwendet, um zu vermeiden, dass Sie die Helligkeit anhand von Kerzen messen, obwohl Sie es technisch sind.

Was ist eine Taschenlampe mit Bildschirmhelligkeit?

Wie unterscheidet sich eine Nisse von einem Lumen? Während Nissen sowohl die Lichtintensität als auch die Lichtmenge pro Quadratmeter messen, sind Lumen allgemeiner. Zum Beispiel werden Taschenlampen und Glühbirnen in Lumen gemessen.

Lumen messen die Gesamtintensität einer Lichtquelle. Beispielsweise könnte die von Ihrem Fernsehbildschirm verursachte Gesamtbeleuchtung in Lumen gemessen werden. Die Gesamthelligkeit auf dem Bildschirm selbst würde in Nits gemessen. Es ist ein wenig verwirrend, aber stellen Sie sich Nissen als Flächenmaß vor, während Lumen die Gesamtbeleuchtung ausmachen.

Wofür sind Nissen gut?

Wenn Sie jemals versucht haben, an einem sonnigen Tag ein abgedunkeltes Gerät zu verwenden, werden Sie verstehen, warum Nissen wichtig sind. Ihr Display muss heller sein als die Lichtquellen um es herum, um klar lesbar zu sein. Auf der anderen Seite, wenn Ihr Gerät den Keller nie verlässt, drehen Sie die Helligkeit wahrscheinlich sowieso nicht ganz auf, also würden mehr Nissen nicht viel helfen.

Screen Nits Telefon draußen

Es sei denn, dieses Gerät ist ein HDR-Fernseher (High Dynamic Range). Das Ganze, was diese Fernseher besser macht, ist, dass sie hellere Helligkeiten und echtes Schwarz anzeigen können. Ein Sony-Prototyp-HDR-Fernseher konnte 10.000 Nits erreichen, obwohl die meisten HDRs maximal 2.000 Nits erreichen.

Welche Nits-Helligkeit ist für welche Geräte am besten?

Wir verwenden keine Kerzen mehr, und es ist eine schreckliche Idee, sie in empfindliche Elektronik zu stecken. Daher ist es schwer zu sagen, wie viele davon Sie auf Ihrem Bildschirm haben möchten, ohne auf ein paar Zahlen zu achten. Als allgemeine Regel gilt, dass mehr Nissen immer besser sind. Wenn also alles andere gleich ist, können Sie mit höheren Zahlen nichts falsch machen. Solange Sie Ihre Helligkeit nicht maximieren, wenn Sie es nicht brauchen, hat dies keine negativen Auswirkungen auf Ihren Akku.

Hier ist eine Aufschlüsselung der maximalen Nit-Fähigkeiten, nach denen Sie suchen sollten.

Smartphones/Tablets: 200 bis 1000+ Nits

Bildschirm-Nissen Zenfone

Da sie häufig im Freien verwendet werden, gehören Smartphones definitiv in die Kategorie „mehr Nissen sind besser“. Technisch gesehen beginnt ein Gerät als „sonnenlichtlesbar“ zu zählen, wenn es mindestens 1.000 Nits erreicht, aber nur sehr wenige mobile Displays gehen so hoch. Als allgemeine Regel gilt, dass alles über 400 bis 500 Nits an einem sonnigen Tag ziemlich gut funktioniert, aber bei 200 Nits müssen Sie möglicherweise etwas Schatten finden, um Texte zu beantworten.

Laptops/Monitore: 200 bis 600+ Nits

Nits-Laptops

Laptops und PCs werden hauptsächlich in Innenräumen verwendet, sodass sie nicht so hell sein müssen. 200 ist am unteren Ende, aber noch brauchbar, während über 400 überdurchschnittlich ist. Nicht viele Computerbildschirme überschreiten 500 oder 600 Nits, und Sie werden wahrscheinlich nicht sehr oft die volle Helligkeit auf einem dieser Bildschirme verwenden müssen. Auch hier können Sie jedoch nichts falsch machen, wenn Sie mehr Nissen bekommen, wenn Sie die Möglichkeit dazu haben.

Fernseher: 100 bis 2000+ Nits

Nits HD-FernseherDieser HDR-Fernseher kann bis zu 1500 Nits erreichen

Ältere Fernseher fallen wahrscheinlich in den Bereich von ~ 100 Nit, aber die meisten modernen Nicht-HDR-Displays fallen in den Bereich von 200 bis 500. HDR-Fernseher funktioniert am besten mit hohen Nit-Zahlen und erfordert im Allgemeinen einen Minimum von 500, wobei viele Modelle mindestens 700 anstreben. High-End-HDRs können 2000 Nits oder mehr erreichen.

Wie wichtig sind Nissen wirklich?

Nissen sind wichtig, sollten aber nicht der einzige entscheidende Faktor bei Ihrer Bildschirmwahl sein, es sei denn, Sie benötigen speziell etwas über einer bestimmten Helligkeit für HDR oder den Außeneinsatz. Auflösung, Kontrastverhältnisse, Schwarzwerte, sRGB-Farbe und andere Faktoren wirken sich ebenfalls auf Ihre Bildschirmqualität aus, und solange Sie sich nicht am unteren Ende des Nit-Bereichs befinden, geht es Ihnen wahrscheinlich gut. Das Wichtigste ist einfach zu wissen, wie eine niedrige, mittlere und hohe Nit-Zahl für ein bestimmtes Gerät aussieht, damit Sie eine fundierte Entscheidung treffen können.

Sie suchen einen neuen Fernseher und wissen nicht, wie Sie sich entscheiden sollen? Erfahren Sie, worauf Sie achten müssen, um die beste Option für Ihr Heimkino auszuwählen. Wir können Ihnen auch bei der Auswahl des besten Laptop-Bildschirms für Ihre Bedürfnisse helfen.

Bildnachweis: Zenfone Pro Max, CES2018_LGThinQOLED2_RochelleWinters, Bildschirmhelligkeit im Dunkeln, Kinoleinwand der Bohemian National Hall, SI-Basiseinheit

Verbunden:

Ist dieser Artikel nützlich? ja Nein

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *